Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 20 of 24
  1. #1
    Community Member Nestroy's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Location
    Europe, and proud of it
    Posts
    3,168

    Default Kleiner Leitfaden zu F2P - Spielen ohne dafür zu zahlen / DDO

    Aus gegebem Anlass und weil auch in der Vergangenheit immer wieder Fragen an mich zu diesem Thema herangetragen wurden, hier ein kurzer Leitfaden zu F2P.


    Was erwartet mich?

    "Free-to-Play" bei DDO ist eigentlich das Gelbe vom Ei: Spielen ohne dafür Geld aus zu geben. Das hört sich am Anfang immer recht toll an, aber wie man erfolgreich und ohne die mittel- bis langfristige Motivation zu verlieren dieses Spiel betreiben kann, das ist vor allem für Anfänger, die mit den Mechaniken des Spiels noch nicht vertraut sind, immer wieder ein Problem. Da werden schon früh falsche Vorstellungen gepflegt und falsche Entscheidungen getroffen, die in späteren Phasen des Spiels zu Frustration und Ärger führen und die einen Spieler nach einiger Zeit dazu bringen, DDO zu verlassen. Dabei wäre das gar nicht nötig, wenn man schon vom Anfang an ein paar wenige Dinge beachtet, die teilweise für alle Spiele "F2P" gelten, teilweise sehr DDO-spezifisch sind.
    Dieser Guide hier, eigentlich eher eine Sammlung von Empfehlungen und Tips, ist weder eine Bibel, noch ein Versprechen, erfolgreich F2P in DDO spielen zu können. Aber er mag eine Hilfe sein, das Spiel F2P besser zu verstehen und manche Fehler zu vermeiden, die der Autor selbst bzw. einige seiner Freunde und Bekannten begangen haben. Nichts ist schlimmer, als einen Gildenfreund verlieren zu müssen, weil er das Spiel nicht mehr mitspielen mag, da ja "alles in Wahrheit Geld" kostet.

    Wir sagen, das Spiel muss kein Geld extra kosten, oder nur sehr wenig (Expansion zu Sonderangeboten), und trotzdem können wir viel Freude damit haben!


    Inhalt

    1.) Bevor wir den Account einrichten.
    2.) Die ersten Schritte - Ansehen (Favor).
    3.) Regeln für das Farmen.
    4.) Regeln für Turbine-Punkte (Ingame Shop).
    5.) Abenteuerpacks.


    1.) Bevor wir den Account einrichten

    Für absolute Neueinsteiger sei hier eine Bemerkung gemacht: Das Konzept von DDO basiert darauf, dass man sich im Ingame-Shop mittels "Turbine-Punkten" (=TP) alle möglichen Hilfsmittel und Abenteuerpacks kauft. Diese Punkte kann man einerseits durch Spielen von Quests (Quest-Favor = Quest-Ansehen) gewinnen - 25 TP für einen neuen Charakter und 25 TP für alle 100 Ansehen gesammelt - andererseits durch Zahlungspläne (VIP) oder Punktekauf erwerben. Es gibt nur eine begrenzte Menge freier Quests, der Rest muss erst durch Zukauf mittels TP frei geschalten werden. Und Punkte kann man eben farmen oder kaufen.

    Um gleich vorab mit ein paar weit verbreiteten Ideen und Ansichten auf zu räumen, noch bevor ein neuer Mitspieler sich entscheidet, einen Account bei DDO an zu melden: Es gibt in DDO insgesamt drei Wege, das Spiel erfolgreich zu spielen: Echtes Geld investieren (VIP-Status + TP), wenig Geld dosiert einsetzen und viel Zeit investieren (Premium-Spieler), kein Geld aber sehr, sehr viel Zeit haben. Wer also erwartet, kein Geld aus zu geben, aber doch genauso schnell wie die VIPs den Charakter entwickeln zu können, wird rasch die Motivation verlieren.
    F2P kostet zwar kein Geld, aber extrem viel Zeit. Das beginnt dabei, Quests, die ein VIP gleich auf Elite (höchster Schwierigkeitsgrad) läuft, zuerst Normal, dann Hart, dann Elite laufen zu müssen. Ein VIP baut mit seinem Elite-Läufer eine Elite-Strähne auf (je mehr Quests hintereinander auf Elite gelaufen werden, desto mehr Erfahrungsboni bekommt man) und levelt entsprechend wesentlich schneller. Ein VIP erhält automatisch eine bestimmte Menge TP jedes Monat und kann im Prinzip alle Abenteuerpacks (manche nur mit Expansion) nutzen. Ein VIP kauft sich einen Gold-Kontrakt Mietling / Söldner und einen normalen Mietling / Söldner und kann mit einer kleinen Streitmacht in die Quest, in die der F2P-Spieler mit einem schwachen und überforderten Heiler als Mietling alleine rein muss. Ein VIP hat Zugriff auf bessere Klassen und Rassen, die ein F2P erst sich erspielen oder mit mühsam gesammelten TP kaufen muss (z.B. Mönch, Kriegsgeschmiedeter). Kurz, ein VIP läuft schneller und steigt schneller in den Erfahrungsstufen als ein F2P Spieler. Und er hat mehr TP für Extras und zusätzlich schon alle Abentuerpacks.
    Befreit Euch von dem Gedanken, als F2P mit einem VIP oder einem Premiumspieler mithalten zu können. Das geht vielleicht noch in den Einführungsmissionen, aber spätestens dannach ist Schluß. Also trennt Euch von dem Gedanken, gleich schnell unterwegs sein zu müssen wie manche Spieler Eurer Umgebung. Es geht einfach nicht. Sucht unbedingt Euer eigenes Tempo.

    DDO macht es seinen Spielern nicht einfach, F2P durch zu halten. Der Weg ist mühsam, lang und steinig. Aber es geht, man kann es schaffen. Die Versuchung ist jedoch groß, Punkte zu kaufen und sich ein paar Abkürzungen zu finanzieren. Dagegen ist auch prinzipiell nichts einzuwenden. DDO gehört Turbine, Inc. - das ist eine Firma und die will Geld verdienen. Somit muss das Geld von irgendwo kommen. Bisher war DDO nicht von Werbung überfrachtet (außer für eigene Produkte). Es muss alles, von den Servern bis zu den Softwareentwicklungen und dem Support, irgendwie finanziert werden. Somit wird es Spielern leicht gemacht, echtes Geld zu investieren. Es muss jedem Spieler, der F2P erwartet, klar sein, dass das Konzept zwar funktioniert, dass es aber weit mühsamer ist als irgend eine Form des P2W ("Pay-to-Win"), und sei es nur der Kauf von Abenteuerpacks mittels echtem Geld. Alles andere ist Verleugnen der Tatsachen.

    Ebenfalls ein weit verbreiteter Irrtum ist die Ansicht, dass F2P bedeutet, dass alles bereits vom Anfang an auch irgendwie für F2P Spieler offen sein muss. Das ist nicht der Fall. Man kann sich aber mit Umsicht und Geduld alle regulären Quests und Features von DDO erspielen. Da immer wieder Sonderangebote die Möglichkeit bieten, kostengünstig Geld zu investieren und zusätzliche Begünstigungen wie "Premium Status" bringen, ist selbst für hardcore F2P-Spieler das Durchhalten des Konzepts sehr schwer. F2P bedeutet bei DDO vor allem farmen, farmen, farmen. Schon wertmäßig geringe Investitionen ins Spiel haben große Vereinfachungen für Spieler zur Folge. Es ist daher extrem schwer, reines F2P durch zu halten.


    2.) Die ersten Schritte - Ansehen (Favor)

    Es gibt im Spiel ein Konzept, dass ist das Ansehen eines Charakters. Mit steigendem Ansehen werden bestimmte Rassen, Klassen, Vergünstigung und alle 100 Ansehenspunkte auch 25 TP frei geschaltet. Das gilt übrigends für ALLE Charaktäre. Das bedeutet also, dass jeder Spieler F2P auf jedem einzelnen Server von DDO zwei Charaktäre schaffen und spielen kann. Da Abenteuerpacks und bestimmte andere Services für alle Server frei geschaltet werden, kauft man einmal und behält das für alle Charaktäre auf allen Servern.

    Das Ansehen kann mittels Taste "P" im Spiel jederzeit Charakterbezogen angesehen werden. Einfach P drücken und auf die Registerkarte "Patrone" klicken. Je nach Stand des Ansehen geben diese Patrone übrigens bestimmte Begünstigungen wie bessere Einkaufskonditionen, mehr Rucksackplatz oder Bankplatz. Je mehr man Ansehen hat, desto mehr Begünstigungen kann man daraus ziehen. allgemeines Ansehen wird ganz unten auf der Liste angezeigt und gibt Auskunft darüber, wie viel bereits gesammelt wurde und wann wieder 25 TP fällig werden.

    Gleich etwas vorweg - jede Quest gibt einmalig pro Charakter und Schwierigkeitsgrad Ansehen. Wer gleich Elite rennt, bekommt auch das Ansehen von Normal und Hart. Wer gleich Hart rennt, bekommt auch das Ansehen von Normal. Wer der Reihe nach Normal, Hart und Elite läuft, bekommt das entsprechende Ansehen eben immer nur bei Lösen der jeweiligen Quest und Schwierigkeitsstufe am Ende gut geschrieben. Klar, dass VIPs daher auch wesentlich schneller Ansehen farmen können als F2P-Spieler.


    3.) Regeln für das Farmen

    Viele Spieler farmen mit jeweils zwei Charaktären je Server mindestens 100 Ansehen, um maximale Mengen an TP in niedrigen Charakterstufen zu erhalten. Das wird möglichst früh im Spiel gemacht, da man mit der Neuschaffung eines Charakters auf einem fremden Server automatisch 25 TP erhält (also mit 100 Ansehen, rasch gefarmt, je Charakter 50 Punkte kassieren kann). Hat ein Hauptcharakter auf einem beliebigen Server aber 400 Ansehen erspielt und den Drow frei geschaltet (als spielbare Rasse), ist es aus mit dem Farmen der extra 25 Punkte je Charakter - daher so rasch als möglich farmen gehen.

    Sehr hilfreich kann gerade beim Farmen auch der Support von Gilden sein. Erstens sind Buffs eine echte Verstärkung beim Zergen durch Quests und beim Farmen muss alles schnell gehen - es geht ja nur um die Ansehen-Punkte. Zweitens gibt´s in vielen oder fast allen Gilden VIPs oder Spieler, die direkt Elite Quests öffnen können - das verkürzt die Farmzeit. Und in eigentlich allen Gilden gibt´s immer wieder Spieler, die einem gerne freundschaftlich unter die Arme greifen. Insbesondere Favorrunner-Gilden sind dabei durchaus hilfreich. Es ist aber gerade das Thema "Favor Running" und Gilden ein immer wieder im Forum durchaus kontrovers diskutiertes Thema und sollte daher mit einer gewissen Vorsicht angegangen werden. Auch sind die mit Abstand meißten Gilden (außer vielleicht auf Wayfinder) englischsprachig und daher für reine Deutschsprecher nicht geeignet.

    Das Ziel beim Farmen ist auf jeden Fall so viel Ansehen wie möglich in so kurzer Zeit wie möglich zu machen. Was immer dabei hilft und kein extra Geld kostet sollte genutzt werden.


    4.) Regeln für Turbine-Punkte (Ingame Shop)

    Es gibt eigentlich nur zwei Regeln für F2P-Spieler im Ingameshop: Erstens, kaufe Abenteuerpacks nur bei Aktionen. Zweitens, kaufe nichts anderes, bevor nicht die wichtigsten Abenteuerpacks gekauft sind.

    Es gibt immer wieder Aktionen für Abenteuerpacks. Der Tip lautet: Alle TP sparen, bis Aktionen für Abentuerpacks laufen und dann zuschlagen. Vorher schon kundig machen, welche Packs gut sind (hier im Forum, andere Spieler, Gildenfreunde) und dann entsprechend kaufen. Hier gehen die Meinungen bereits außeinander. Viele Spieler kaufen als erste Packs so sinnvolle Sachen wie "Demon Sands" - Menechtauron ist tatsächlich eine Wildniss, die gut für Farmen ist und die Quests geben sowohl ordentlich Ansehen als auch Erfahrung. Leider ist die Mindeststufe für Menechtauron Stufe 8 (für Quests teilw. sogar noch höher). Und für "Giganthold" sogar 10 (Quests mehr). Daher kann eigentlich nur der Hauptcharakter diese Packs laufen.
    Der bessere Weg ist daher meiner Meinung und Erfahrung nach ein anderer: Auch wenn der Hauptcharakter bereits die Wüste von Menechtauron laufen könnte, besser mit niedrigstufigen Packs beginnen, die viel Ansehen bringen, um mit den anderen Charaktären auf den anderen Servern diese zu laufen und weiter Ansehen farmen zu können. So blöde das klingen mag, aber mittelfristig geht es dann viel schneller für den Hauptcharakter, da früher mehr hochstufige Packs zur Verfügung stehen, da mehr TP gefarmt werden konnten.

    Mit Auswahl der richtigen Packs sind jedenfalls viele TP schon innerhalb recht kurzer Zeit möglich, da jeder Farm-Charakter auf jeden Server diese Packs läuft und wie bereits gesagt, alle 100 Ansehen = 25 TP.

    Im Prinzip funktioniert das System wie folgt: Sobald ein neues Pack angeschafft ist, wird es mit allen verfügbaren Charaktären gefarmt, bis es alles Ansehen, das es hergeben kann, hergegeben hat. Das ist solange notwendig, bis die wesentlichsten Abenteuerpacks mit TP gekauft sind.

    Bevor wir nun zu den wesentlichsten Abenteuerpacks kommen, hier noch eine Warnung: Am Anfang nur Abenteuerpacks kaufen, die wiederum Ansehen geben. Der Shop ist gepflastert mit Dingen, die das Abenteuerleben angenehm und einfach machen. Und die viele TP (= in der Regel echtes Geld) kosten. Da aber das Freischalten von zusätzlichen TP, Rassen, Klassen und Vergünstigungen nur mittles Ansehen geht (und das gilt grosso modo auch für VIPs und Premium-Spieler), ist alles, was Ansehen bringt, vor allem anderen zu beschaffen. Der schönste Trank oder der beste Auferstehungskuchen (Spirit Cake / Geisterkuchen) ist nichts wert, wenn die Kosten in TP bedeuten, dass ein Farmcharakter mindestens weitere drei Stunden farmen muss, um diese Kosten herein zu spielen. Da ist es allemal besser, aus einer Quest zu gehen, auf Erfahrung zu verzichten oder 10 Mal den "Walk of Shame" zu machen, vom Geistbinder zurück ins Abenteuer, als nur einmal einen Geisterkuchen (Auferstehung) für TP zu kaufen. Vor allem, wenn man Alleine unterwegs ist.


    5.) Abenteuerpacks

    Zu Abenteuerpacks kann man im Forum sehr vieles nachlesen, daher will ich hier keine allzu langen Ausführungen geben - auch weil die Ansichten zu welche Packs jetzt besonders empfehlenswert sind sehr stark außeinander gehen. Hier nur ein paar generelle Guidelines, die zum Nach- und Weiterdenken anregen sollen:

    a.) DDO Wiki, Dein Freund und Helfer. Eine komplette Übersicht über die Abenteuerpacks gibts es hier, auch mit Standardkosten (ohne Aktionen) und Mindeststufen: http://ddowiki.com/page/Adventure_pack

    b) Meine persönliche Liste der "guten" Packs in der von mir präferierten Reihenfolge. Ich empfehle die Packs nach folgenden Kriterien: Auch wenn es Packs gibt, die mehr Ansehen bringen, kann es sinnvoll sein, gewisse Packs früher und mit niederen Stufen laufen zu können. Beispiel: Ich kaufe Deleras vor Giganthold. Es gibt Packs, die viel bringen und viel kosten. Z.B. Sands. Es gibt Packs, die wenig bringen, aber wenig kosten, z.B. Catacombs. Es kann sinnvoll sein, bei entsprechenden Angeboten diese zu erwerben, auch wenn man vielleicht lieber Packs mit mehr Ansehen hätte. Ein Pack wird generell früher gekauft, wenn es viel Ansehen auf die Kosten bringt und weniger schnell, wenn es wenig Ansehen / Kosten bietet. Challenges - wer einen Magieschmied spielen will, braucht das Canith-Pack. Sonst stehen Challenges imho für Ansehen nicht dafür. Aber aus verschiedenen Gründen (Erfahrung, Gegenstände, Magieschmiede) mag es Sinnvoll sein, das Pack bereits zu einem recht frühen Zeitpunkt zu erwerben, vor allem, wenn ein entsprechendes Sonderangebot existiert. Und diese Liste erhebt absolut keinen Anspruch auf alleinige Gültigkeit oder Vollständigkeit. Sie basiert viel mehr auf meinen persönlichen Erfahrungen und Eindrücken, es mag jederzeit Spieler geben, die hier absolut anderer Meinung sind.

    Erste Packs, meine persönliche Empfehlungsliste:
    In der Reihenfolge: Catacombs, Deleras, Tangleroot, Sands, Giganthold, Vale of Twilight.

    Zweite Reihe: (nur vorziehen, wenn wirklich super Angebote):
    Necro-Sammelpack (wirklich viel Ansehen, aber eher was für höhere Stufen), Seal to Shan-To-Kor (preiswertes Pack für niedere Stufen) und Red Fens (Sands ist fast gleichstufig und wesentlich besser). Vault of the Night (relativ teuer, aber gutes Ansehen und gute Erfahrungspunkte), The Devils of Shavarath (bringen viel Ansehen zum guten Preis, aber das Pack kommt zu spät - Stufe 18+).
    Ehrenhafte Erwähnung: Sharn Syndicate. Die Serie kann man sehr rasch farmen. Sie bringt zwar nur bescheidenes Ansehen bei doch im Vergleich hohen Kosten, aber wenn man das Pack günstig erwerben kann und mit den Quests darin Übung besitzt, kann man alle Schwierigkeitsgrade mit einem Charakter in weniger als 90 Minuten durch laufen.

    Finger weg:
    Restless Islands. Sorry, aber im Verlgeich wenig Ansehen, lange Laufwege. Sorrowdusk Island ist in der selben Stufen-Lage und bringt mehr Ansehen; Ataraxia ist F2P und bringt auch gutes Ansehen. Vault of the Night bringt hervorragendes Ansehen und gute Gegenstände, ist aber eine Spur zu teuer, um Top zu sein. Es gibt einfach viele bessere Packs in der Stufenlage. Da hilft Restless Islands auch der im Vergleich niedere Preis nicht.
    Three-Barrel-Cove. Zu große Wildniss, zu teuer für die Menge an Ansehen. Wenn Supersonderpreise, dann einen Blick riskieren (-66% oder so), sonst eher zu vergessen. In der Stufenlage gibt es mit Tangleroot, Catacombs und im oberen Bereich Sorrowdusk Island wesentlich bessere Packs.


    Alle oben nicht genannten Packs sind bei Supersonderangeboten (Bündelpreisen, etc.) einen Blick wert, wenn Punkte übrig bleiben oder viel auf höheren Stufen gefarmt werden soll. Epische Stufen und Quests bringen ebenfalls viel Ansehen, aber wie der Name schon sagt, auf epischen Stufen. In der Regel wird auf epischen Stufen nicht mehr mit allen Charaktären von allen Servern gefarmt.


    Schlussbemerkungen

    Mein Guide hier ist nichts. Erfahrung ist alles. Gerade bei F2P. Wenn ich nur einem einzigen Spieler helfen konnte, nicht das Handtuch zu werfen und DDO treu zu bleiben, hat dieser Guide seine Ziele erreicht. Ansonsten gilt der Grundsatz der Gilde, in der ich auf Wayfinder spiele: "Habt Spaß". DDO ist nur ein Spiel. Wer alles farmt und auch die Farmcharaktäre in hohe Stufen spielt ist selbst bei schnellstem Spiel (Fachbegriff "Zerg") gut 300 Stunden unterwegs. Dafür winkt als Belohnung ein ausgebautes Spielsystem, dass dem eines VIPs um wenig nach steht und trotzdem KEIN GELD gekostet hat. In diesem Sinne freue ich mich über konstruktive Kritik und Anregungen und verbleibe mit dem Wunsch, dass Ihr Alle viel Erfolg mit F2P habt,

    Euer Nestroy.



    P.S: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    Last edited by Nestroy; 04-14-2013 at 01:52 AM.

  2. #2
    Community Member
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    2,104

    Default

    1000TP Account
    Ist ne weile her das ich den Link benutzt hab um einen Account zu erstellen sollte aber noch funktionieren.

    https://signup.ddo.com/ddo.php?ftui=...486_1340729221


    ps
    @ 1)
    Die Erweiterung kann man auch im Ingame Shop kaufen, somit kannst du sie "gratis" bekommen oder mit ertauschten Punkte Codes kaufen.

    @ 3)
    Das es für die Charaktererschaffung jedesmal 25TP gibt solange man unter 400 Ruf (Ansehen) bleibt ist mir neu.
    Aber die extra TP für erstmals erreichte Ziele auf einem neuen Server bekommt man immer,
    somit kann es sich für euch auch lohnen bis zu 1000 Ruf zu spielen und die Bonus TP abzustauben.
    (Außerdem ist das um vieles weniger Nervtötend als 100 Ruf xmal zu erspielen)
    http://ddowiki.com/page/Turbine_Point
    http://ddowiki.com/page/Favor
    Last edited by Daemoneyes; 03-10-2013 at 07:08 AM.
    Taenebrae, Daemonsoul, Daemoneyes and Daemonheart of Argonessen
    Glitzakram - Trade Thread

  3. #3
    Community Member Nestroy's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Location
    Europe, and proud of it
    Posts
    3,168

    Default

    Quote Originally Posted by Daemoneyes View Post
    1000TP Account
    Ist ne weile her das ich den Link benutzt hab um einen Account zu erstellen sollte aber noch funktionieren.

    https://signup.ddo.com/ddo.php?ftui=...486_1340729221


    ps
    @ 1)
    Die Erweiterung kann man auch im Ingame Shop kaufen, somit kannst du sie "gratis" bekommen oder mit ertauschten Punkte Codes kaufen.

    @ 3)
    Das es für die Charaktererschaffung jedesmal 25TP gibt solange man unter 400 Ruf (Ansehen) bleibt ist mir neu.
    Aber die extra TP für erstmals erreichte Ziele auf einem neuen Server bekommt man immer,
    somit kann es sich für euch auch lohnen bis zu 1000 Ruf zu spielen und die Bonus TP abzustauben.
    (Außerdem ist das um vieles weniger Nervtötend als 100 Ruf xmal zu erspielen)
    http://ddowiki.com/page/Turbine_Point
    http://ddowiki.com/page/Favor
    Wenn der Link noch funktioniert wäre das natürlich großartig. Ich gebe den Tip mal allen bei uns weiter, die ein Problem haben und erst am Anfang ihrer Toons stehen.

    Edit 16.3.2013 - wir haben heute den Link getestet und bei uns gab es keine 1000 TP extra (völlig neuer Account auf neuem PC). Ich gehe bei derzeitigem Stand der Dinge davon aus, dass die 1000 TP Aktion nicht mehr funktioniert. Sollte jemand aktuell bessere Ergebnisse erzielen, freue ich mich hier über entsprechendes Feedback.

    Bezüglich der Erweiterung hast Du recht, man kann sie kaufen - habe das nicht gewusst, wir haben das aber inzwischen gecheckt. Aber ca. 2500 TP sind auch nicht gerade wenig Punkte dafür...

    Die Sache mit den 25 TP / neuer Toon am Server solange noch Drow nicht frei geschaltet ist, haben wir nochmals überprüft - die Info stimmt, sobald der Drow frei geschaltet ist, gibt es bei der Neuschaffung von Toons auch an anderen Servern keine 25 TP mehr extra. Ob das allerdings WAI oder Bug ist, kann ich nicht beurteilen. Sicher WAI ist, dass man für Neuschaffung im Slot eines gelöschten Toons keine TP extra mehr bekommt. Ist aber auch verständlich, sonst ginge jeder nur mehr TP farmen durch löschen und neu schaffen von Toons...
    Last edited by Nestroy; 03-16-2013 at 12:16 PM.

  4. #4
    Community Member Nestroy's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Location
    Europe, and proud of it
    Posts
    3,168

    Default Nachtrag: Charakterklassen für das Farmen

    Aus gegebenem Anlass, da die Frage an mich mehrfach herangetragen wurde: Mit welchen Charakterklassen / Charakterrassen farmt es sich am Besten?

    Einfache Antwort: Mit den Charakterklassen oder Rassen farmen, mit denen ihr am Besten zurecht kommt!

    Das Wichtigste ist das möglichst rasche Laufen der Quests. Es hat wenig Sinn, extra mit einem Hexenmeister zu laufen, weil der rasch am meißten DPS aus schüttet, wenn man den Barbar gewohnt ist. Es ist Sinnlos, mit einem Elf zu laufen, wenn man Halbling gewohnt ist...

    Wenn man aber sowieso erst neu in das Spiel einsteigt, gibt es ein paar Klassen und Rassen, die sind besser geeignet, durch Quests zu fetzen. Vor allem Solo.

    Tip: Nicht zu geizig sein und einen Heiler-Söldner auf eigener Stufe mitnehmen - vor allem für Hart und Elite Quests oft unbedingt empfohlen.


    Nun die Liste in der Reihenfolge, von Oben nach Unten wie ich die Charaktäre als Farm-Charaktäre einschätzen würde. Wie immer ist die Liste subjektiv und stark von den individuellen Präferenzen der einzelnen Spieler abhängig.

    Hexenmeister - mit genug Charisma und Bezauberungszauber bzw. den meißten DPS-Zaubern (Schaden-pro-Seknde) kann man mit ein wenig Übung problemlos und rasch Quests farmen. Gute Rassen: Halbelf (Charisma!!!), Mensch (immer gut für alles) und Drow, sobald verfügbar. Ehrhafte Erwähnung: Elf. Nicht gut sind Zwerg, Ork und Halbling. Kriegsgeschmiedeter wäre gut, kostet aber TP / benötigt viel Ansehen. Problem Drow siehe ursprünglicher Leitfaden.

    Nekromant (Zauberer-Variante) - gute Wahl als Selbst-Heiler. Übungsbedürftig aber guter Farm-Charakter. Gute Rassen: Mensch, Drow (siehe oben). Alle anderen Rassen sind in der einen oder anderen Art und Weise einfach nicht so gut geeignet. kriegsgeschmiedeter ist wegen der Selbstheilung (Reparieren und die Reparieren-Zauber) immer eine Variante, aber siehe oben.

    Alle anderen Zauberer-Varianten - im DPS-Zaubern gut, aber in der Regel ist Hexenmeister oder Nekromant einfach die bessere Wahl.

    Barbar / Krieger - Haudraufs sind einfach zu spielen und können auch von Anfängern relativ gut geführt werden. Auf Dauer sind die Zauberer und Hexenmeister besser. Für das Farmen ist ein Krieger als DPS-Build (Schaden-pro-Sekunde) wesentlich besser als ein Tank. Also packt die große Keule ein! Rassen: Halbork. Mensch, Zwerg. Halborks kosten Ansehen bzw. TP, also nicht extra kaufen. ein Elf-Barbar ist vielleicht weniger optimal, das selbe gilt für Halbelf, Drow und Halbling. Und wer eine Halblingskrieger als DPS-Build bauen will, sollte bereits ein echt fortgeschrittener Spieler sein...

    Mönch - kostet vorerst mal TP (also viel Farmzeit oder echtes Geld), also am Anfang vergessen. Selbes gilt für Magieschmied und Druide . Hat man sich mal diese Klassen erspielt, sind alle drei hervorragende Klassen für das Farmen. Und das mit vielen verschiedenen Rassen.

    Begünstigte Seele - kostet TP bzw. entweder viel ansehen oder echtes Geld - wäre eine echte Option fürs Farmen, aber... Sobald verfügbar - spielen! Rassen: alles außer Hork und Kriegsgeschmiedeter.

    Kleriker - es gibt Spieler, die schwören auf Kleriker und spätestens ab ca. Stufe 10 ist der Kleriker echt wunderbar spielbar. Für das Farmen auf niederen Stufen ist die Fähigkeit zum raschen Laufen von Quests etwas eingeschränkt. Daher nur bedingt empfehlenswert. Gute Rassen: Zwerg, Halbling, Mensch.

    Waldläufer - gute DPS, schneller Läufer, nette Sonderfähigkeiten. In Gruppen etwas besser als Solo, für das rasche Farmen für Anfänger sicher 2. Wahl, für erfahrene Spieler und mit den richtigen Rassen (Halbelf, Elf, Mensch) immer gut.

    Paladin - kann zum DPS-Meister ausgebaut werden, braucht aber ein wenig Erfahrung durch den Spieler. Gute Solo-Fähigkeit, aber nicht der schnellste Farm-Charakter. Gute Rassen: Alle außer Halbling (obwohl, Halblingspaladine ^^).

    Dieb - für sehr erfahrene Spieler mit dem richtigen Equippement ein extrem guter Farm-Charakter. Für Anfänger oder neu am Server nur unter "ferner liefen". Sorry, der Dieb gehört in eine Gruppe und dort ist er entweder der Meuchler, oder der Fallenschmied, oder beides. Ich mag Diebe und spiele sie selbst sehr gerne, aber spätestens in Elitequests ist der Dieb ohne Hilfe von Außen oder der richtigen Ausrüstung nur mehr extrem frustrierend zu spielen. Nämlich solo in Farm-Quests. Rassen: Halbling, Drow. Dann alle anderen Rassen außer Hork. Hork - Diebe sind eine eigene Herausforderung.
    Edit: Diebe in Kombination mit anderen Klassen (u.a. Waldläufer - 2-Waffen-Kampf) sind sogar ausgezeichnete Solo-Charaktäre fürs Farmen. Aber!!! Nicht für Anfänger geeignet.

    Barde - der Barde ist entweder ein extrem guter Farmcharakter (wenn man weiß, wie man ihn spielt) oder extrem schlecht. Er ist entweder der Charme-Bolzen (und der halbe Dungeon kämpft für ihn) oder er stirbt in der ersten Elitequest drei mal... Also für unerfahrene Spieler Finger weg. Für erfahrene Spieler mit etwas Ausrüstung ein Traum. Ein Versuch wert: Drow Barde (für erfahrene Spieler). Klassiker: Halbelf. Gut: Elf, Mensch. Alle anderen Rassen, nunja, ok, lassen wir die Witze vom Zwergischen Dudelsack...

    Alles Gute fürs Farmen wünscht Euch Nestroy.
    Last edited by Nestroy; 02-03-2014 at 01:18 PM.

  5. #5
    Community Member Nestroy's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Location
    Europe, and proud of it
    Posts
    3,168

    Default

    *mal sehen, was passiert, wenn man den Faden mal wieder hoch zieht* ^^

  6. #6
    Community Member Nestroy's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Location
    Europe, and proud of it
    Posts
    3,168

    Default

    Kleiner Nachtrag: Der Leitfaden ist für Puristen geschrieben. Mit nur einer geringen Investition (Starterpaket) kann man sich das Spielleben wesentlich einfacher gestalten. Das über den Turbine-Shop (Accountverwaltung - nicht Ingame Shop!) beziehbare Starterpaket gibt für relativ gesehen wenig Geld (€ 8) einiges an Leistung: Man bekommt Premium Status (Bank, Serverplatz), ein recht vernünftiges Low-Level Abenteuerpack (Katakomben), einen permanenten 3.Stufigen Söldner-Heiler der lange sein Geld wert ist und ein paar Punkte, die man in Packs investieren kann. Das soll keine Aufforderung sein den F2P-weg zu verlassen. Aber die Vorteile des Packs überwiegen die Nachteile durchaus, sodass die Überlegung, mal wenig Geld zu investieren, durchaus auch in diese Richtung gehen kann. Vor allem als Anfänger.
    Last edited by Nestroy; 02-03-2014 at 01:25 PM.

  7. #7
    Community Member Nestroy's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Location
    Europe, and proud of it
    Posts
    3,168

    Default

    Nachtrag Multiclassing

    Ein Guildie hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich ja nur über reine Klassen schreibe. Nun, der Guide richtet sich immer noch primär an Anfänger, die auf vielen Servern vor allem in niederen Stufen Ansehen und TP farmen. Da ist das Thema MC nicht so richtig wichtig. Außerdem für Anfänger durchaus eher verwirrend, daher hinderlich. Auch ist das Risiko, einen Gimp - also einen Toon, der einfach nichts gebacken bekommt, zu bauen, wesentlich höher. Aber nachdem offensichtlich die Nachfrage bei etwas fortgeschritteneren F2P-Spielern da, daher werde ich versuchen, hier eine kleine Einführung in das Farmen mit MC-Toons zu geben. Ich muss allerdings voraus schicken, dass ich persönlich lieber ein Purist als ein FOTM-Spieler bin (FOTM - Flavour of the Month - Build des Monats). Daher sind meine Toons in der Regel nur sehr leicht gesplasht, und auch da ausschließlich zur Verstärkung bestimmter Fähigkeiten. Ich bevorzuge 18/2-Builds oder 16/2/2-Builds vor den meisten 12/6/2s oder ähnlichem. Auch werde ich weiter den Fokus auf Builds halten, die dem Farmen in niederen Stufen dienen. Mich interessiert beim F2P das Endgame eigentlich überhaupt nicht, bevor ich nicht alle Abenteuerpacks und die wichtigsten Klassen und Rassen frei geschalten habe. Erst dann denke ich über meine diversen Endgame-Builds nach. Und da gibts im Forum mit dem Charakterplaner und in einschlägigen Fäden wesentlich mehr und bessere Hilfe (auf Englisch primär) als alles, was ich hier geben kann.

    Gut, ein paar Bemerkungen voraus:
    + Jede Klasse hat Stärken und Schwächen.
    + Jedes MCing führt dazu, dass primäre Stärken einer bestimmten Klasse erst zu eibem späteren Zeitpunkt als bei puren Toons aktiv werden, falls überhaupt.
    + Bei den Enchancements führt das dazu, dass Capstones und manche Core Enchancements nicht mehr aktiviert werden können.

    Dafür gewinnen MC Toons:
    + Mehr Auswahl bei den Enchancements (kombinieren sich teilweise ganz ausergewöhnlich).
    + Kernfähigkeiten einer Klasse, die erwünscht sind.

    Ein klassisches Beispiel ist der allseits gefürchtete Monkcher. Dieser Mönch-Waldläufer-Build (oder Waldläufer-Mönch) erreicht seine höchste Leistungsfähigkeit erst mit sehr vielen Enchancements (u.a. aus Arcane Tempest) und mit den richtigen Feats (u.a. 10k Sterne).. Dafür braucht man Min. Lv. 6 Mönch und einige Stufen Waldläufer. Monkcher fängt an, ab ca. Stufe 12 richtig stark zu werden. Bis dahin schleppt man sich teilweise. Somit kann dieser Build durchaus nicht als Anfänger- und vor allem Farmbuild empfohlen werden. Zumal Mönch erst gekauft werden muss (mit TP).

    Also, was macht dann Sinn, multiclassing zu splashen?

    Fähigkeiten, die eine bestimmte Klasse mit bringt, die beim Farmen helfen:

    • Mönch: Ausweichen. Zwei Stufen Mönch wirken oftmals Wunder. Vor allem, wenn mit Hexenmeister oder Zauberer kombiniert. Da die Waffen und "Rüstungen" von Hexenmeistern und Zauberern in der Regel den Mönch nicht behindern, kombiniert sich der Mönch ausgezeichnet mit den Magierklassen. Achtung! Klasse muss mit TP im Shop gekauft werden.

    • Dieb: Auswechen. Fallen finden / entschärfen. Zwei Stufen Dieb machen fast jeden Toon sehr viel stärker. Fallen ausweiche statt sie zu entschärfen? Kein Problem! Durch das Verlies schleichen? Jederzeit. Achtung! Dieb splasht man am besten, indem man als Dieb beginnt und erst dann die Hauptklasse dazu nimmt. Der Dieb erhält mit 1. Stufe sehr viele Fähigkeitspunkte, die er dringend benötigt. Mindestanforderungen Attributswerte für Dieb UND Hauptklasse beachten!!!

    • Magieschmied: Runenarm und Armbrüste, dazu Fallen finden und entschärfen. Zwei Stufen Magieschmied bringen alle wesentlichen Boni. Wie beim Dieb unbedingt die erste Stufe Magieschmied nehmen. Klasse ist wie beim Mönch erst zu kaufen.

    • Begünstigte Seele: Auch zu kaufen, auch hier reichen zwei Stufen. Mit dem Engel der Vergeltung Enchancement Pfad bekommt man schon für eine Investition von 6 Aktionspunkte eine Mana-Rückflussquelle. Diese ausbauen, mit Zaubern zaubern, die wenig Mana brauchen, und schon hat man fast einen ewig zaubernden Zauberer oder Hexenmeister. AUch der Kleriker kann davon profitieren, wenn auch nicht so stark wie die Magierklassen.

    • Paladin: Der Paladin bekommt mit Stufe 2 einen Bonus zu allen Rettungswürfen in der Höhe seines Charismas. Zusätzlich bekommt er "Handauflegen", eine heilung für sich selbst und andere. Beides macht den Paladin zu einer guten Kombination für alle Builds, wo Rettungswürfe nötig sind und Charisma vorhanden. Kleriker, begünstigte Seelen, aber auch Hexenmeister und viele mehr bieten sich hier als kombinierte Klassen an. Barden würden sich gerne anbieten, aber das geht wegen der Inkompatibilität in der Gesinnung nicht.

    • Kämpfer: Kurz gesagt - Feats. Vele davon. Dazu Trefferpunkte und alle Waffen und Rüstungen. Und der Kensai-Pfad ist auch nicht zu verachten. Kämpfer-Paladin bzw. Kämpfer-Dieb sind alles sehr gute Konzepte. Kämpfer-Mönch oder Kämpfer-Waldläufer ergänzen sich ebenfalls sehr gut.


    Es gäbe noch weitere Klassen, wo zwei Stufen Splash durchaus viel bringen, z.B. Druide. Auch der Druide muss erst gekauft werden. Der Splash bringt entweder höhere Fähigkeiten beim Schleichen und der hinterhältigen Attacke, oder wesentlich bessere Spruch-Penetrationswerde bzw. höhere Zauber-DCs. Aber das sind eher fortgeschrittene Konzepte, die für das Farmen vor allem in niederen Stufen eher wenig Einfluss haben.

    Klassen, die sich als Splash weniger eignen: Barbar (vielleicht noch für mehr Trefferpunkte und den Berserker-Modus) sowie Barde. Barden hingegen werden zu echten Monstern, wenn man sie mit Dieb oder Magieschmied splasht.

    Nun, was sind gute Einstiegs-Splashes für Farm-Toons?

    Auch hier kann ich wieder nur meine eigenen Präferenzen und Erfahrungen bringen. Nachdem gerade in niedrigstufigen Abenteuern Diebe eine echte Erleichterung bringen, würde ich mit Dieben bzw. Dieb-Kämpfer oder Dieb-Hexenmeistern arbeiten. Also z.B. 2 Stufen Dieb und dannach Hexenmeister. Oder als Dieb beginnen und dann in der Reihenfolge Dieb - Kämpfer - Dieb - alle weiteren Kämpfer gehen. Jedenfalls sollte man bs Stufe 7 unbedingt alle beiden Stufen Dieb gesplasht haben, da dannach die Fallen (auch auf Elite schon davor) eher ekelhaft zu werden beginnen. Und man muss ja nicht das zarte Farmleben sich durch Fallen vermiesen lassen.

    Somit ist der Dieb für Anfänger der Splash der Wahl. Für Krieger kann man auch Paladin splashen, für Barbar den Krieger. Und für reine Diebe ist der Kampfstab-Kensai-Build mit ein paar Stufen Krieger sehr gut geeignet. Der große Vorteil des Diebes: UMD - use magic device - Magische Gegenstände Benützen - das erhöht die Überlebensfähigkeit eines Toons ganz erheblich, wenn man mit Heil-Schriftrollen hantieren kann. Daher gäbe es aus meiner Erfahrung die Empfehlung, die ersten Splashes mit 2 Stufen Dieb zu versuchen. Nicht vergessen - Dieb unbedingt als erste Stufe nehmen - nötigenfalls einen neuen Toon auf erster Stufe Dieb beginnen!!! Der Dieb ist wesentlich von seinen Fertigkeitspunkten abhängig und nur am Anfang bekommt man viele davon.

    Generell sollte man als F2P-Spieler die Finger von den zu kaufenden Klassen lassen, bis man genug TP gefarmt hat, um sich die wesentlichen Packs gekauft zu haben. Dann sollte man in der Reihenfolge vorgehen: Begünstigte Seele kann man direkt farmen, daher nicht kaufen. Mönch muss man als erstes kaufen. Druide und Magieschmied nach Wahl dannach. Wichtiger als Druide oder Magieschmied sind in der Regel die Abenteuerpacks. Erst wenn man von denen alle wesentlichen hat, sollte man über klassenkäufe nachdenken. Mit den Cannith-Challenges kann man den Magieschmied farmen.

    Viel Glück bei F2P,

    Nestroy
    Last edited by Nestroy; 02-04-2014 at 07:17 AM.

  8. #8
    Community Member Nestroy's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Location
    Europe, and proud of it
    Posts
    3,168

    Default

    Aus gegebenem Anlass... Der Faden ist nun doch ein wenig in die Jahre gekommen.

    Hier nur ein paar kurze Bemerkungen. Ich persönlich habe bereits vor einigen Jahren des Weg des Puristen verlassen - war mir im TR-Train auf Dauer einfach zu Umständlich. Außerdem, seien wir uns ehrlich, von irgendwas muss das Game auch leben und mit Geldbeiträgen kann ich wenigstens dafür sorgen, dass die Server länger up blieben. Nachdem aber offensichtlich niemand den Faden pflegt, will ich noch ein paar Bemerkungen zum Thema Klassen und neue Packs nachschieben.


    Frage: Wie viele Stufen machen Sinn, von einem Splash zu nehmen?

    In der Regel reichen 2 Stufen, um die wichtigsten Vorteile zu erhalten, ohne in den Primärklassen zu große Abstriche machen zu müssen. Allgemein gilt - lasst Euch von den Ideen im Build-Forum inspirieren- Hier einen Guide machen zu wollen, sprengt den Rahmen dieses Fadens.


    Frage: Neue Packs - hat sich was in der empfohlenen Reihenfolge der Packs geändert?

    Generell Nein. Es sind immer noch die Packs zu bevorzugen, die auf niederen Stufen möglichst viel Ansehen geben. Die Optimierung muss lauten (Ansehen Maximal)/(Level Minimal)=Maximum. Nachdem die meißten neuen Packs in höheren Levels angesiedelt sind, wie auch die Erweiterungen MOtU und Shadowfell, sind sie erst in späteren Abschnitten des Farmings interessant. Wichtig! Bevor man Packs in den Forgotten Realms kauft, muss man unbedingt die MOtU-Erweiterung kaufen, da man sonst diese Packs nicht spielen kann. Inzwischen kann man das alles und auch die Epic Destinies aber mit TP im Ingame Shop kaufen, und das lässt sich farmen. Meine Empfehlung für das neuere Zeug: Kaufen, wenn die wichtigsten Packs für Lv. 1-15 gekauft sind. aber vielleicht noch vor Packs, die auf der Empfehlungsliste ganz unten stehen.


    Frage: Champs - was ändert sich für F2P?

    In den ersten Stufen noch gar nichts. Erst ab Lv. 3 Quests gibt es Champions in den Schwierigkeitsstufen Hart und Elite. Man erkennt die Champions an den Burgerking-Krönchen. Leider erkennt man derzeit nicht so ohne weiteres, um welche Art Champ es sich handelt, und da gibt es eine hohe Bandbreite von möglichen Champs, auf die man treffen kann. Von harmlose Fleischbällchen (die aber Mana aufsaugen, wenn man als Magier oder Kleriker vor allem Zauber nutzt) über Debuff-Champs bis zu den "Champs from Hell", die sowohl viel mehr Schaden machen, als auch die Schadensvermeidungstechniken weitestgehend ignorieren als auch viele Trefferpunkte auf weisen. Leider ist das vollkommen zufällig.

    Es gibt nur wenige Techniken, mittles denen man Champs etwas die potentielle Gefahr nehmen kann. CC - Crowd Controll, also die Fähigkeit, Gegner zu neutralisieren (ohne töten) - auf niederen Stufen sind das vor allem Bezauberungssprüche und taktische Fähigkeiten der Nahkämpfer. Gleich vorweg - um dise Techniken in Elite Schwierigkeitsstufen zum Laufen zu bringen, braucht es Erfahrung. DPS - schnell den Gegner platt machen. Bei Champs mit massiv mehr Trefferpunkten nicht ganz so einfach. Passiver Schutz wie PRR, MRR und DR - also das Reduzieren von herein kommendem Schaden - geht gut, außer dass es auf niederen Stufen schwer ist, größere Mengen davon zu bekommen (außer als Palladin mit Plattenrüstung und Sacred Defender Stance aktv). Und wenn ein Champ from Hell 200 Punkte Schaden in einer lv. 3 Quest auf Elite macht, und man vielleicht 70 davon abfangen kann, bleiben immer noch 130 Punkte, die treffen. Und natürlich funktioniert auch die gute alte Technik des Kiting, also mit Fernkampfwaffen die Gegner plätten - kostet nur in der Regel am meißten Zeit.

    Champs haben vor allem zu einem geführt: Es ist nun deutlich schwerer, schnell durch Quests auf Elite zu zergen. Es kann passieren, dass man dank Champs aus der Quest aussteigen und sie neu starten muss. Weil man an dem einen Champ from Hell mit eigenen Mitteln nicht vorbei kommt. Sie sind zum Glück selten und man kann durch Aussteigen und Neustart der Quest (Reset!) die Champs neu verteilen. Und hofft, nicht nochmal auf einen Champ from Hell zu treffen. Für Casters haben Champs noch einen nicht unwesentlichen Nachteil: Man verbratet nun deutlich mehr Mana. Das bitte zu berücksichtigen oder beim Zergen vermehrt auf Manakonservierungs-Techniken zu achten. Es bietet sich an, mit der Wahl der richtigen Enhancements mittels Spell-Like Abilitites (SLAs, also Spruchartige Fähigkeiten) die Gegner zu bearbeiten. Auch das kostet aber Zeit, da in der Regel höhere Abkühlzeiten.


    Frage: PRR/MRR - was ändert sich für F2P?

    Grob gesagt, Nahkämpfer sind derzeit leichter zu spielen als Spruchwirker. Einfach in die schwerste Rüstung steigen und überall durch laufen ^^. Keine Sorge, auch das wird sich im ewigen Rad bei DDO wieder drehen. Aber derzeit ist es dank mehrerer Änderungen (u.a. Champs in höheren Schwierigkeitsgraden und der Einführung von PRR/MRR) so, dass die Nahkämpfer wieder mal die Nase vorn haben. Insbesondere Palladin, Barde und Barbar sind derzeit bevorzugt. Barbar macht vielleicht etwas mehr Schaden, vor allem in Rage, wärend der Palladin sicher die bessere Verteidigung bietet. Aber in beiden Klassen (und Barde, Krieger und Mönch auch) kann ich derzeit Vieles, was die Instanz und die Gegner nach mir werfen, einfach ignorieren. Fallen? Mit hoher MRR sind sie lachhaft. Gegner landen einen Treffer? Mit hoher PRR und etwas Schadensreduktion (DR) treffen mich 6 Schadenspunkte... Der Palladin kann sich zudem perfekt selbst heilen. Ergebnis? Wenn ich heute TP farmen muss, gehe ich das mit einem Palladin. Unbesiegbar und schnell. Barb ist vielleicht noch schhneller, aber der Palladin ist über alles einfach etwas besser. Ehrenhafte Erwähnung: Swashbuckling Bard - das Teil macht Schaden wie die Hölle und kann sich selbst heilen.


    Edit - Splashing und Palladine

    Nachsatz zu den Ausführungen über Splashes. Inzwischen hat sich mit der Einführung von PRR / MRR doch eine ganze Menge geändert. So ist z.b. der Palladin derzeit die überlegene Nahkampfklasse. Zwei Stufen Paladin wirken fast bei jeder Klassenkombination Wunder. Hier ein paar gute Farm-Builds, die vor allem ohne TP auskommen:

    - Dieb-Palladin: Hört sich pervers an, geht aber (Dieb kann Rechtschaffen-Gut sein). Erste Stufe Dieb, 2 Stufen Palladin, dann alle weiteren Dieb. Entweder Trapper oder Assassine. Wenn Solo, dann auf Trapper verzichten und lieber durch Fallen laufen. Wenn eher in Gruppe, unbedingt Trapper machen. In beiden Fällen unbedingt gutes Charisma - wegen der Rettungswürfe. Achtung, leise Schleichen und Evasion funktionieren mit schweren Rüstungen nicht. Entweder bei den Proben den Rüstungsjockey spielen oder lieber auf MRR und PRR verzichten und lieber Abblocken. Der Bidenhänder-Dieb oder der S&B Dieb machen sich recht nett und ein Pally gewinnt durchaus, wenn er den Heiligen Verteidiger hat...

    - Kleriker - Palladin: Was dem Kleriker fehltl, sind Rettungswürfe. Die kann der Pally beitragen + Boni entweder beim Kampf(Heiliger Verteidiger, Wächter) oder beim Zaubern. Reihenfolge: Kleriker, Palladin, Kleriker, Kleriker, Palladin, Rest Kleriker.

    - Sorc - Palladin: Hört sich auch pervers an und ist es vermutlich auch. Probiert mal einen Sorc in schwerer Rüstung aus. Mit Szepter bewaffnet und Schild, mit sehr guten Rettungswürfen (Charisma) und immer noch grandioser Feuerkraft, wenn richtig geskillt. Man nehme Pally, Hexenmeister, Pally, Rest Hexenmeister. Laufen und profitieren. Achtung, ihr benötigt gute Rüstungen aus Mithril u.ä. bzw. nehmt Euch Elf pder Helf als Rasse (Arcane Fluidity) - dann klappts auch mit den Zaubern. ^^


    Edit - Disclaimer:
    Alle Tips hier basieren auf persönlichen Eindrücken und Erfahrungen. Sie sind nicht für epische Stufen und Instanzen bzw. gar episches Elite oder Endgame geeignet, sondern richten sich explizit an f2p-Spieler, die neu zu DDO kommen bzw. in niederen Stufen Turbine-Punkte für den Ingame Shop farmen wollen. Für episches Elite-Spiel und mögliche Charakterbauten dafür sei hier auf entsprechende Fachfäden in den entsprechenden Unterforen dieses Forums verwiesen. Es wird auch keine Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte hier übernommen. Verwendung der Informationen auf eigene Gefahr. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
    Last edited by Nestroy; 02-22-2015 at 12:00 PM.

  9. #9
    Community Member Nestroy's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Location
    Europe, and proud of it
    Posts
    3,168

    Default Kurzes Update

    Hinweise zu Temple of Elemental Evil: Zum farmen von TP völlig ungeeignet. Das Pack ist für die wenigen Ansehen, die es bringt, viel zu lange und viel zu teuer. Finger weg!

    Hinweis zum MCing... Nach den letzten Changes folgendes bedenken: Palladin und Barbar sind als Pures inzwischen teilweise besser als Splashes, vor allem, wenn man nicht genau weiß, was sich wie kombiniert. Derzeit sind das die eindeutigen Präferenzen. Dieb hat von den Veränderungen in U25 nicht im selben Maß profitiert, Mechanic ist aber mit wenig Aufwand zum töflichen Armbrustschützen zu bauen. Diebe besitzen aber immer noch keine echte Selbstheilung (wenn man von Tränken und Schriftrollen ab sieht).

  10. #10
    Community Member
    Join Date
    Jan 2015
    Posts
    19

    Default

    Danke, ich versuche mal die Beiträge als Neuling zu verstehen.
    (Habe nur Beta und ganz am Anfang der Codemasters Phase gespielt *g*)

  11. #11
    Community Member Nestroy's Avatar
    Join Date
    Jul 2011
    Location
    Europe, and proud of it
    Posts
    3,168

    Default Warlock Update

    Hier noch ein Tipp zum Warlock, der neuesten Klasse in DDO: 1375 TP sind eine menge Punkte. Man benötigt (ohne Boni und ohne Sonderkation) 5500 Ansehen, um diese Klasse kaufen zu können. Hat man sie aber mal, ist sie der momentane Renner. Auch zum Farmen. Daher vielleicht wie folgt vorgehen: Wichtigste Packs farmen und kaufen , dann vielleicht Warlock kaufen. Dann erst weitere Packs.

    Hier nochmal die Packliste, wie ich sie empfehle. Werte in () sind immer Mindeststufe, es zu laufen, TP-Normalkosten (keine Sonderaktionen) und Favor insgesamt.

    1.) Catacombs - Katakomben (lv. 3 / 250 / 66) - das niedrigststufige Paket mit einem der besten TP / Favor - Verhältnissen.
    2.) Tangleroot (lv. 4 / 550 / 99) - trotz eher schlechtem TP / Favor - Verhältnisses eine frühe Kaufempfehlung, da rasch farmbar und auf frühen Stufen farmbar.
    3.) Landlubber Bundle - Bündel der Packs "Three-Barell-Cove", "Sentinels of Stormreach" und "Attack on Stormreach" (lv. 5+ / 1195 / 255) - die Einzelpacks sind auch nicht schlecht, vor allem "Three-Barell-Cove", aber als Bündel ungeschlagene Preis-Leistung. Leider viele TP zu farmen - Nutzen von Angeboten zum Kauf von Packs hier höchst empfohlen.
    4.) Necropolis-Bundle - Bündel der Packs Necropolis 1 bis 4 (lv. 5+ / 1495 / 357 ) - die Enzelpacks sind auch ganz gut, aber das Bündel ist deutlich günstiger. Auch hier aber langes farmen nötig, es gibt aber immer wieder Aktionen.
    5.) Sorrowdusk Island (lv. 6 / 450 / 117) - gutes Verhältnis TP/ Favor und kann rasch gelaufen werden, wenn man Übung hat. Ich brauche für einen Farmrun Normal/Hart/Elite aller Quests ca. 3 Stunden.
    6.) Giganthold (lv. 13 / 950 / 240) - da bereits hohe Mindeststufen nötig trotz gutem Verhältnis TP / Favor Verhältnis nur Rang 6.
    7.) Demonsands - Menechtauron (lv. 11 / 950 / 210) - schlechter als GH, aber geringere Mindeststufe und wird oft auch von anderen Spielern gelaufen, daher eine Empfehlung.

    An dieser Stelle empfehle ich derzeit (Stand Juli 2015) den Warlock zu farmen und zu kaufen. Er macht das weitere Farmen einfach.

    Ehrenhafte Erwähnung: Vale of Twiilight - Grünstahlwaffen und gutes Ansehen, aber hohe Mindeststufe. Daher Rang 8. Reavers Refuge - geringe Kosten in TP aber lv. 17 Quests und nur wenige Spieler, die das laufen. Bestes TP / Favor - Verhältnis. Rang 9. Path of Inspiration - sehr hohe Mindeststufe, daher trotz geringer Kosten nur Rang 10.

    An dieser Stelle unbedingt nach Bündel (Bundles) mit den Epischen Schicksalen (epic destinies) und den Erweiterungen Ausschau halten. Zu diesem Zeitpunkt sollten sich die meißten Farmtoons bereits an der Schwelle zu Stufe 20+ und den epischen Stufen befinden werden.

    Zum heroischen Reinkarnieren benötigt man heroische Wahre Herzen aus Holz, die man mit 20 "Token of the Twelve" beim epischen Händler in "The Twelve" bekommt. Um die 20 Tokens am schnellsten zu farmen, benötigt man das Pack "Devil Assault" (lv. 6+ / 350 / 30), welches man nun erwerben sollte. Die Hauptquest "Devil Assault" auf episch ergibt je Lauf ca. 1-2 solcher Tokens. Epische Wahre Herzen kann man mittels epischer Quests erwerben und benötigt keine Packs extra.

    Wenn man nun die Erweiterungen farmt, hat man die wichtigsten Packs und kann eigentlich entspannt DDO weiter geniesen.

  12. #12
    Community Member Jiirix's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Posts
    1,513

    Default

    Da sie Standarteinstellung "show last 100 days" im Forum ist sehen neue Spieler die hier reinschauen nur ein fast leeres Forum... doof...
    BowHealer - The "Healer with legendary CC"-project: https://www.ddo.com/forums/showthrea...h-legendary-CC
    The Dungeons and Dragons Webcomic THE ORDER OF THE STICK BY RICH BURLEW
    http://www.giantitp.com/comics/ootscast.html

  13. #13
    Community Member kalalala123's Avatar
    Join Date
    Nov 2015
    Location
    Germany
    Posts
    6

    Default

    Quote Originally Posted by Jiirix View Post
    Da sie Standarteinstellung "show last 100 days" im Forum ist sehen neue Spieler die hier reinschauen nur ein fast leeres Forum... doof...

    nicht ganz ich fand alles was ich brauchte wer n forum aufsucht wirds schon wissen wo er schauen sollte ich schaue nach datum dan kann man ja immer noch alte threads anschauen oder neue bin 3 wochen nun am start lvl 20 erreicht nun kommt das erste mal tr

  14. #14
    Community Member
    Join Date
    Jan 2015
    Posts
    19

    Default

    Kann ich im Shop auch sehen was ich schon gekauft habe bzw. sieht man nur was man noch nicht gekauft hat?
    Finde den Shop im Spiel ein wenig unübersichtlich. :-)

    Ich habe schon mal so ein Starter Pack gekauft, weiß aber nicht mehr ob ich da schon alles aktiviert habe, wenn ich nur Chars erstellt habe. Alles ein wenig überladen und unübersichtlich, ich n00b. *g*

  15. #15
    Community Member Yeza's Avatar
    Join Date
    Nov 2009
    Posts
    105

    Default

    Moin TexMurphy,

    rechts oben beim Shop steht Dein Account-Name. Wenn Du dort draufdrückst kannst Du deine Kauf-Historie anschauen.
    Ich hoffe, es hilft Dir weiter.

    LG von Yeza
    ______________________________________
    Officer von Decameron auf Cannith
    GildenPortal von Decameron

  16. #16
    Community Member
    Join Date
    Jan 2015
    Posts
    19

    Default

    Danke, da steht nur, nichts gekauft.
    Habe damals auf Wayfinder div. Sachen mal aktiviert. Aber ich weiß doch heute nicht mehr was. 7 Char Slot, ist das normal?

  17. #17
    Community Member Gizeh's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Posts
    831

    Default

    Quote Originally Posted by TexMurphy View Post
    Danke, da steht nur, nichts gekauft.
    Habe damals auf Wayfinder div. Sachen mal aktiviert. Aber ich weiß doch heute nicht mehr was. 7 Char Slot, ist das normal?
    Ein F2p Account hat 2 Char Slots, ein Premium Account 4. Falls du keine Character Slots im Store gekauft hast: Hast du vielleicht die Shadowfell Collector's Edition Expanion gekauft? In dem Fall hättest du 4 Char Slots durch den Premium Account (selbst wenn es vorher ein F2P Account war, wäre der durch den Kauf aufgewertet worden) und 3 weitere Slots durch die Expansion.

  18. #18
    Community Member
    Join Date
    Jan 2015
    Posts
    19

    Default

    Ich bin ja von Dorn gekommen, da habe ich es gespielt. Also Normale Kauf Version dann wenig Abo gespielt.
    Dann den Umzug mitgemacht (schon lange nicht mehr aktiv gespielt) und die Bonus Punkte mitgenommen. Zum Sale diese DLC/Addons gekauft. Irgendwas damals zum Wayfinder wechsel im Shop gekauft.

    Okay, also gehe ich eigentlich so vor, das ich nun die Abtenteuer kaufe die bei
    https://www.ddo.com/forums/showthrea...=1#post5656318
    erwähnt sind, bzw. die zur Zeit im Angebot sind.

    Was ich noch nicht so ganz verstanden habe ich dieses "gefarme" ich kann mit "Favor" auch Dinge kaufen oder werden die freigeschaltet? Muss ich dafür ein NPC suchen?

  19. #19
    Community Member Gizeh's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Posts
    831

    Default

    Quote Originally Posted by TexMurphy View Post
    [...]

    Was ich noch nicht so ganz verstanden habe ich dieses "gefarme" ich kann mit "Favor" auch Dinge kaufen oder werden die freigeschaltet? Muss ich dafür ein NPC suchen?
    Es gibt einige Dinge, die mit Favor freigeschaltet werden, wie z.B. Drow bei 400 Total Favor oder Veteran Status bei 1000 Total Favor. Wenn Du nach Erreichen einer solchen Favorgrenze mit Nyx Durandimion sprichst, wird die entsprechende Belohnung permanent auf dem Server, auf dem sie erzielt wurde, freigeschaltet.

    Es werden auch verschiedene Dinge freigeschaltet, wenn ein Character Favor bei den verschiedenen Häusern sammelt, z.B. mehr Raum für Inventar bei den Coin Lords.

    Hier findest du eine Liste der verschiedenen Belohnungen (ganz unten die Total Favor Belohnungen): http://ddowiki.com/page/Favor

  20. #20
    Community Member
    Join Date
    Jan 2015
    Posts
    19

    Default

    Perfekt, vielen Dank

Page 1 of 2 12 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload