Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 21 to 24 of 24
  1. #21
    The Hatchery zwiebelring's Avatar
    Join Date
    Sep 2009
    Location
    Here
    Posts
    2,419

    Default

    Seltsamerweise fühlte es sich sofort als unnötiger Dienst an, denn sofern man dem englischsprachigen Forum folgte, nahm man sofort die verkopfte und weitaus reifere Gemeinschaft war. Natürlich mit der üblichen Menge an Trollen. Insgesamt ist das Forum jedoch mehr als gesittet, wenn man es mit anderen nicht öffentlichen DDO Foren vergleicht. Es waren nur Leute aktiv, die sowieso Englisch beherrschen.

    Der Bedarf an Übersetzungen war also sehr überschaubar. Von daher hätte man das euch gleich sagen können, Tolero. Und nach wie vor habt ihr euch mit Wayfinder nen Vogel geschossen. DDO spricht nicht die breite Masse an. Und lebt dennoch lange genug.
    Characters on Orien:
    Wanzer/ Klingtanz/ Incanta Superior/ Mercantus

  2. #22
    Community Member
    Join Date
    Apr 2011
    Posts
    1

    Default

    Schade eigentlich, nachdem ich vor einiger Zeit DDO verlassen hatte, hatte ich nun mit dem Gedanken gespielt zurück zu kehren und mich wieder voll ins Getümmel zu stürzen, hab sogar schon für einen Monat bezahlt, aber wenn ich jetzt lese, dass deutsche Spieler nicht mehr wirklich supportet werden und sogar der vorhandene deutsche Kontent mutwillig rausgepatcht wird, weil Turbine der deutsche Spieler schlicht egal ist, dann muss ich mich doch ganz ernsthaft fragen ob ich ein solches Unternehmen mit meinem hart verdienten Euro unterstützen will, oder statt dessen lieber das Spiel sich selbst überlasse. Es wird durch mich sicher keinen Schaden nehmen, aber es geht mir da um´s Prinzip. Hätte man gesagt, die deutsche Lokalisation kostet uns zu viel, wir bieten das nun als separaten Bezahlservice an, dessen Preis sich nach der Nachfrage richtet, schließlich ist es ein zusätzlicher Aufwand den man auch vergütet bekommen möchte, ok der deutsche Spieler bezahlt etwa einen Euro mehr als der amerikanische Spieler, aber wird denn gleich mal nach rechnen....Aber nicht nur das hat man, meiner mach aus völlig unverständlichen Gründen versäumt, nein, selbst wenn einem der deutsche Spieler so ziemlich egal wäre, man aber zumindest den zusätzlichen Euro schätz, hätte man ja wenigstens dafür sorgen können, dass vorhandener deutscher Kontent erhalten bleibt, der Klient weiterhin spielbar bleibt (stichwort - neuen Charakter erstellen) und hätte vieleicht, von mir aus auch als zusätzlicher Bezahlkontent, ein System einbauen können womit Spieler neuen Kontent mit eigenen Languagefiles ersetzen können - wenn gewünscht und die Übersetzung gut genug wäre, das könnte ja dann jeder Spieler selbst entscheiden. So aber hat Turbine mal wieder chancen Geld zu verdienen in den Sand gesetzt und mich ein weiteres mal davon überzeugt, dass es einfach Firmen gibt, deren Spiele WILL ich aus prinzip nicht spielen, ganz gleich wie gute sie ansonsten sind und wie sehr so mancher Mensch davon schwärmen mag, für mich ist eine solche Politik einfach ein absolutes NoGo. Leid tut es mir für alle Spieler denen DDO mittlerweile stark ans Herz gewachsen ist und die es vermissen werden, solang Turbine den ganz realen Wert einer Lokalisierung nicht erkennt und entsprechend würdigt, werde ich diese Firma und Ihre Spiele künftig meiden und ja - ich weigere mich strickt diesen Text ins Englische zu verfassen, denn zum einen liest das eh kein Entscheidungsträger, außerdem interessierte sie ja die Meinung deutscher Spieler nicht, also brauch ich mich auch nicht verkrampfen und mein altes eingerostetes schulenglisch aus packen.....

  3. #23
    Community Member
    Join Date
    May 2013
    Posts
    702

    Default

    Ja, der Charaktererstellungsbug und der Bug mit den sich überlappenden Loot+Reroll Buttons ist schon ziemlich ärgerlich. Konsequenterweise sollte Turbine den deutschen und französischen Client gar nicht erst anbieten, kommt ja eh nur Sprachkauderwelsch raus, vor allem mit den neuen Enhancement Menüs. Übersetzten Content gibt es zwar noch reichlich, aber ich habe auch schon vor ein paar Wochen komplett auf den englischen Client umgesattelt. In der Gilde chatten wir natürlich immer noch auf Deutsch, der Rest des Spiels ist auf Englisch. Anfangs brauchte ich auch ein bisschen, um mich an die neuen Begriffe zu gewöhnen und Wörterbuch brauchte ich erst einmal für einen Multiple Choice Dialog in Three Barrel Cove. Es gibt ein gutes online Wörterbuch, das mit Alt+Tab ziemlich fix erreichbar ist. Zum Glück sind solche Situationen aber relativ selten. Das einzige was mir noch bissel zu schaffen macht sind die Erklärungen zu den Sagas, die habe ich bisher auch ausgelassen. Selbst wenn ich ansonsten auch nicht alles 100%ig verstehe und nicht jedes Wort nachschlage, so sind die Questziele doch immer eindeutig und verständlich. Die sprachliche Immersion ist nicht mehr so gegeben, wie es auf Deutsch der Fall wäre, aber das ist ein verschmerzbarer Preis für ein an sich sehr gutes Spiel.

  4. #24
    Community Member
    Join Date
    Nov 2013
    Posts
    1

    Thumbs down Ohne Lokalisierung kein Geld

    Für mich gilt nach wie vor die Regel wer das Produkt nicht nach meiner Vorstellung anbietet bekommt von mir auch kein Geld!
    Es gibt genug andere Anbieter die ihren Kunden lokalisierte Produkte anbieten und die sind auch noch voll vertont.
    Zumal es für mich demnach keinen einzigen Grund gibt mehr zu zahlen als die Amerikanischen Kunden ($14,99 = €10,91)
    Weniger Leistung für mehr Geld. wozu? Any hints? Tip: Vielleicht programmiert ihr Euch als erstes mal einen (Taschen)Rechner, dann klappt es
    auch mit dem Umrechnen.
    Grüße
    Last edited by Dornkart; 02-21-2014 at 01:56 PM.

Page 2 of 2 FirstFirst 12

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload