PDA

View Full Version : Wichtiger Hinweis zur Lokalisierung



Tolero
11-21-2012, 11:02 AM
Ab dem 24. November wird der DDO-Game-Client nicht mehr ins Deutsche übersetzt werden. Bitte beachtet, dass Ihr an Eurem Game-Client keine Änderungen vornehmen müsst. Auch wenn es immer noch möglich ist, die Sprachoptionen für „DE/FR“ im Game-Launcher zu wählen, so wird neuer Spielinhalt nicht mehr lokalisiert. In der nächsten Zeit wird der Anteil an übersetztem Inhalt zurückgehen und mehr und mehr durch Englisch ersetzt werden. Neue Zugänge im DDO-Shop werden nicht mehr über eine Sprachoption für Deutsch verfügen. Dies betrifft aber nicht Euer Konto oder die Abrechnungseinstellungen. Auch könnt Ihr weiterhin mit den aktuellen Zahlungs-/Währungseinstellungen für Eure Region Einkäufe tätigen. Falls Ihr Fragen zu Eurem Konto habt oder technischen Support oder den Support im Spiel benötigt, findet Ihr unsere Support-Webseite weiterhin auf https://de.support.turbine.com. Der Kundendienst wird weiterhin in Eurer Sprache verfügbar sein.

Bis auf Weiteres werden wir das deutsche Forum auf der Community-Webseite weiterführen. Alle Sprachunterforen werden zu einem Forum zusammengefasst werden (eins für Französisch und eins für Deutsch). Alle Beiträge werden ins neue Forum übernommen werden.

Der Spieleserver Wayfinder bleibt als Standard-DDO-Spieleserver geöffnet, auf dem Spieler verschiedener Sprachen spielen können.

Alrik_Fassbauer
11-21-2012, 02:41 PM
*Thinks a few unpleasant words*

Uh. To put it mildly, I'm disappointed. I loved to be able to play in my own language, too.

Now DDO follows the rule of the "industry standart" to be completely in English language, too ?

While I can see the resoning behind that ("German player base is to small", as I assume), it was always nice to have something in my own language, too.



When thinking of translations of games, I always try to think it changed by 180 degrees : Would English-speaking players like it if their favourite MMO is in German language, gets partly translated into English, and then more and more grows into becoming German-language again ?

I'm active at RPGWatch, and I see the reacions of international players wanting to play games from the Gothic series, for example.

Or, more recently, both Drakenang [offline] games made by Radon Labs.

People get sour when they see these games not being released interntionally, or information being in German-language forums first (which they can't read, of course).

People became really angry there that Drakensang 2 - River Of Time never got any proper distribution in the U.S. - and THQ did an imho bad job with distributing both Drakensang games, perhaps they didn't find them "worthy" nough. No action, no drenaline incorporated. Too much cute-looking for THQ folks, maybe.
Now, Draknsang 2 is on Steam Greenlight - because it still has no proper distribution in some territories.

I saw how angry they got when they saw that they had to be able to read German-language forums or they won't get any news about Gothic, or some other games.

And I often think : This is how I feel about English-language games, too.

DDO will definitively lose some of its fun for me when it remains to be in English-language - like the countless myriads of other games.

And German developers usually make ther games in English language in the first place, too.

CaptainSpacePony
11-21-2012, 04:00 PM
Good rant Alrik.

I suspect you correctly guessed the reason, but that doesn't make the jagged pill go down a lot smoother.

I have read that Wayfinder has a small player base. I play on Orien, which is the next smallest. On Orien, I have not noticed many German (or French) speakers.

Wild speculation follows: Perhaps the player base is small, I am on the wrong server, or there may be a lot of multilingual players to which German is not their native tongue but is more comfortable than English. (Portugese? Lots of Brazillian players.)

Daemoneyes
11-21-2012, 04:21 PM
@Captain
thing is, you wont know most of the time that you play with a german speaking
most of us accepted that german is dead as player language and will (if) only be spoken in guild.


@Topic
well it sucks for those of us that dont speak english
the rest of us played very likely in english anyway, less bugs and better descriptions.

Zaragoss
11-22-2012, 08:13 AM
Dann gebt die Dateien die Lokalisiert werden müssen an die Spieler und lasst sie von diesen Übersetzten und gebt ihnen TP Punkte als belohnung.

Zarquine
11-22-2012, 09:13 PM
Dann gebt die Dateien, die Lokalisiert werden müssen, an die Spieler und lasst sie von diesen [denen] Übersetzten und gebt ihnen TP Punkte [Turbine Punkte Punkte?] als belohnung.

Das ist grundsätzlich eine gute Idee, aber...

Das ist jetzt absolut nicht böse gemeint, aber in diesem einen Satz von Dir sind schon viele Fehler enthalten, wie soll das dann erst bei längeren Sätzen werden? Und als jemand, der beruflich mit Übersetzungen ins Deutsche zu tun hat, muß ich sagen, daß es nicht so einfach ist, wie manche Leute denken... Und die Neue Deutsche Rechtschreibung macht die Sache nicht einfacher.

EDIT: Ich selbst erheben keinen Anspruch auf fehlerlose Rechtschreibung in meinen Texten. :)

DarkForte
11-22-2012, 10:34 PM
No RPGs are ever really translated into Portuguese, you had it good for quite some time. The solution? There isn't. Your language is not the lingua franca of gaming (and neither is mine) and doesn't reach broadly enough to warrant an exclusive translation especially when most people read English well enough..

I just hope that isn't because the translators got sacked.

Zaragoss
11-23-2012, 02:47 AM
Das ist grundsätzlich eine gute Idee, aber...

Das ist jetzt absolut nicht böse gemeint, aber in diesem einen Satz von Dir sind schon viele Fehler enthalten, wie soll das dann erst bei längeren Sätzen werden? Und als jemand, der beruflich mit Übersetzungen ins Deutsche zu tun hat, muß ich sagen, daß es nicht so einfach ist, wie manche Leute denken... Und die Neue Deutsche Rechtschreibung macht die Sache nicht einfacher.

EDIT: Ich selbst erheben keinen Anspruch auf fehlerlose Rechtschreibung in meinen Texten. :)

Danke für den Hinweis das sind noch Reste meiner Legasthenie und dafür habe ich mich schon gebessert.

Kaneras
11-24-2012, 01:12 PM
Servus Leute

Also ich möchte mit diesem Post meinem Ärger über die Entscheidung des Abschaffens des deutschen Clients luft machen.

Mir ist klar das es in der heutigen Zeit gang und gebe ist das fast jeder Englisch spricht, jedoch gibt es immer noch viele Menschen die dieser Sprache nicht so mächtig sind wie andere.

Ich für meinen teil habe nicht die ganze zeit mein VIP Konto bezahlt nur um das mann mir dann das spiel aufgrund einer Bequemlichkeit des Managements unzugänglich macht.

Und ich habe keine lust permanent Google Übersetzer offen haben zu müssen, nur weil ich eine neue Quest laufen will, dafür zahl ich kein Geld!

Dazu kommt noch das noch nicht mal ein Grund genannt worden ist warum der Client abgeschafft wird. das wäre in meinen Augen das mindeste aber das ist ja leider auch nicht der Fall.

Ich denke das ich mit der Meinung nicht alleine bin.

Für mich ist ohne deutschen Client auf jedenfall schluss mit DDO.

Ich hoffe ihr überdenkt nochmal eure Entscheidung!

mfg
Kaneras

Achja Rechtschreib- und Grammatikfehler bzw. Korrekturen könnt ihr euch sparren ;-)

SisAmethyst
11-24-2012, 07:44 PM
Mmmhhh, das ist denke ich eine schlechte Entscheidung und trifft ja nicht nur das Deutsche, sondern auch die Französisch Lokalisierung. Letzteres ist ja auch für viele Kanadische Spieler wichtig. Ich meine nur, weil Spieler nicht so aktiv im Forum sind oder weil Bugmeldungen für die entsprechenden lokalisierten Inhalte niedriger sind bedeutet das ja nicht, das die Lokalisierung nicht angenommen wird. Oder zumindest den Einstieg erleichert!

Ok, ich bin ein Muttersprachler der in Frankreich lebt aber den englischen Client spielt, aber nur weil ich generell mein ganzes System auf Eenglisch halte, aber die meisten meiner Guildies spielen die lokalisierte Version. Und wenn die Deutsch/Französisch Spielerbasis zu niedrig ist, dann vielleicht weil es DDO an guter Werbung fehlt? Ich meine die letzte gute Werbung (und einzige) an die ich mich erinnern kann, ist ohnehin die "Freunde lassen Freunde nicht spielen ..."

... und gut geschrieben, Alrik!

------

Mmmhhh that is bad decision in my opinion and not only hit the German but also the French localization. The later is also important for a lot of Canadian players. I mean only because players aren't active on the forum or bug submissions for the dedicated language content is lower it doesn't mean players don't use it. Or at least ease the entrance into the game!

Ok, I am a native German speaker living in France and playing the English client, but just because I am used to it, but most of my Guildies play the localized version. And if the German/French player base is too low, then maybe DDO is missing some good advertisement? I mean the last good advertisement (and only one) I can think of is anyhow the one 'Friends don't let play Friends alone...'

... and well written Alrik!

SisAmethyst
11-24-2012, 08:08 PM
Servus Leute

Also ich möchte mit diesem Post meinem Ärger über die Entscheidung des Abschaffens des deutschen Clients luft machen.

Mir ist klar das es in der heutigen Zeit gang und gebe ist das fast jeder Englisch spricht, jedoch gibt es immer noch viele Menschen die dieser Sprache nicht so mächtig sind wie andere...

Wenn ich sehe welcher Aufwand etwa bei Guildwars für die Lokalisierung getrieben wurde, scheint das anderen Firmen durchaus klar zu sein. Ich gehe davon aus das irgend ein Marketing-Genie, zahlen auf den Tisch gelegt hat die sagen das es sich nicht rechnet, ohne zu berücksichtigen welchen Nebeneffekte das Ganze hat. Wie etwa den, das ein deutscher Spieler vielleicht mit dem deutschen Client den Einstieg ins Spiel findet, dann aber irgend wann auf englisch weiterspielt. Oder etwa das wenn viele Guildies deswegen gehen, andere die Gilde nicht mehr solo weiter führe werden sondern ebenfalls gehen... insbesondere langjährige VIP Spieler die aus der EU gewechselt hatten.

Ich denke es ist wichtig für europäische Kunden zu wissen das es nicht nur einen lokalisierten Support sondern auch die Möglichkeit einen Clients gibt, unabhängig ob er täglich benutzt wird. Demzufolge halte ich diese Entscheidung als für extrem kurzsichtig und gefährlich, denn es könnte bei der heutigen Konkurrenz einfach nur der ausschlaggebende Sargnagel sein.

zwiebelring
11-25-2012, 11:39 AM
Anstelle von Wayfinder als ausgeschriebenen(!) deutschen Serbver hätte man sich lieber um allgemeine Lokalisation gekümmert. Wenn mich diese Entscheidung auch nicht betrifft, gibt es für mich keinen Grund, so etwas zu veranlassen. Wer lokalisierte Server aufbaut und erkennen muß, daß dies scheiterte, mußte wirklich nicht tabula rasa machen und die Lokalisation komplett streichen.

Vielmehr hätte man diese forcieren können, um die ganzen internationlen Freundschaften zu unterstützen. Warum spart man sich diesen Aufwand?

wildhair
11-26-2012, 10:07 AM
Schade, das ich das lese. Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich wirklich mein VIP verlängere. Hätte es für DDO schon vor knapp 1 Jahr keinen deutschen Clienten gegeben, hätte ich es nie angefangen. Und scheinbar endet es dann demnächst. Was schade ist, denn es gefällt mir und auch meine Gilde, die ich hier fand.

Nun gut, es gibt ja auch noch andere Spiele - ich nenne da mal Guild Wars 2 und Torchlight II -, die komplett (!) deutsch sind. Und auch ohne Folgekosten alles zugänglich machen ...

Ich werde also abwarten und sehen. Und möglicherweise irgendwann kein DDO mehr spielen (können), weils nur noch auf Englisch ist. :(

cherrypit
11-26-2012, 03:14 PM
Also ich muss mal dazu sagen , wo ich 2010 DDO angefangen habe zu spielen, (mein erstes richtiges online Game) es hat mich angesprochen, weil ich direkt wusste was zu tun ist etc , es nicht farblich hervorsticht wie manch andere Spiele und mir einfach die Gegend etc gefallen hat. Nach 1 Monat kam dann der ViPaccount. Ich spiele es heute immer noch gerne!!!
Mein Englisch WAR derbe schrecklich... aber da gab es DDO noch nicht auf Deutsch, da blieb mir nichts anderes übrig.
Mittlerweile sind meine Englischkenntnisse um einiges besser geworden, dank DDO!
Wird aj auch anderen nicht schwerfallen dann mal ein bisschen Englisch zu lernen?
Ich erinnere mich DDo gab es vor Jahren doch schon mal auf Deutsch von Codemaster? Was haben dann die Spieler gemacht wo Turbine es zurückgeordert hat?? Sie kamen mit , trotz Englisch.

Dunklerlindwurm
11-29-2012, 04:10 AM
Was soll ich sagen?

Überrascht mich nicht wirklich wenn man die gesamte Entwicklung von DDO in letzter Zeit betrachtet.

Um es mal sachte auszudrücken. Wayfinder war ein Reinfall für Turbine.

Gedacht war das man durch Wayfinder und die Werbung bei der Gamescon viele deutsche Spieler anlockt.
Das hat aber, wie jeder selbst sehen kann, nicht funktioniert.
Wayfinder ist jetzt ein ziemlich toter Server mit nicht nur weniger Spielern als den anderen Server sondern SEHR viel weniger spielern.
Um eine Zahl zu nennen die anderen Server haben ungefähr alle 10x soviel aktive Spieler wenn nicht sogar mehr.

Mich persönlich betrifft die nicht-Übersetzung wenig da ich schon immer mit dem englischen Client gespielt habe.

Für Wayfinder könnte es unter umständen sogar eine Verbesserung sein da englisch-sprachige Spieler nicht mehr abgeschreckt werden vom [DE].

Die bessere Lösung wäre allerdings immernoch ein Server-Merge gewesen oder ein freier Wechsel zu anderen Servern.
Was aber denke ich nicht machbar ist wegen anderen Schwierigkeiten.

Tolero
11-29-2012, 11:58 AM
Ich möchte ein paar Erläuterungen zu einigen Themen geben (und ich bitte um Verzeihung, wenn ich schon Gesagtes wiederhole, vor allem für jene, die sowohl dem deutschen als auch dem französischen Forum folgen, aber die auftauchenden Fragen sind sich so ähnlich, dass es wichtig ist, diese Informationen in beiden Sprachen zu veröffentlichen)

- Obwohl wir viele französische und deutsche Spieler haben, benutzen maximal nur etwa 4 % von ihnen den übersetzten Client, wenn sie DDO spielen. Auf unseren Webseiten lesen durchschnittlich nur etwa 60 Personen die übersetzten Versionshinweise. Es ist sehr unrentabel, bei jedem DDO-Update zehntausende von Wörtern übersetzen zu lassen, wenn ein Großteil der Spieler dieses Angebot gar nicht nutzt oder nutzen will.
- Technisch sollen die Foren zusammengelegt werden, aber das hat keine Eile, solange die Foren sehr aktiv sind.
- Wir haben überlegt, die existierenden Strings zu belassen, wie sie sind, jedoch werden die Übersetzungen durcheinander geraten, wenn neue Inhalte hinzutreten und ältere Inhalte überarbeitet werden. Da wir ständig Inhalte zu DDO hinzufügen und vorhandene Inhalte modifizieren, würden englische Strings plötzlich überall und jederzeit im Spiel auftauchen, sobald wir irgendetwas ändern oder hinzufügen (Charaktererstellung, Hafen, Benutzeroberfläche usw.). Der Übergang von den existierenden Übersetzungen zum Englischen wird jedoch nicht sofort geschehen.
- Ich habe außerdem Fragen bezüglich freiwilliger Übersetzungen beobachtet. Es gibt einige rechtliche und technische Hindernisse, um das mit dem Spielclient durchzuführen. Im Grunde könnten die Spieler in ihrer Freizeit alle Materialien auf den Internet-Seiten übersetzen (Versionshinweise und ähnliches), wenn es ihnen Freude macht, oder wenn sie damit Freunden oder Gildenmitgliedern helfen wollen. Das ist etwas, das wir weder erfragen noch erwarten, und es hätte lediglich einen inoffiziellen Status.

Kahath
12-09-2012, 11:08 AM
Ich erinnere mich DDo gab es vor Jahren doch schon mal auf Deutsch von Codemaster? Was haben dann die Spieler gemacht wo Turbine es zurückgeordert hat?? Sie kamen mit , trotz Englisch.

Damals gab es einen informellen deutschen Server bei Codemaster und selbst der ist damals bei einem Servermerge flöten gegangen. Und ehrlich, mich hat das damals schon auf den EU Servern so irritiert, dass ich die Hälfte der Präfixe, Suffixe, Questnamen, Klassen und Feats nicht richtig übersetzten und konnte und daher noch mehr Sprachbarrieren aufbaute.

Viele Deutschsprachige spielen DDO genau deswegen auf Englisch: Man kann sich auch mit nicht-deutschen Spielern bestens verständigen.

delphini33
12-22-2012, 04:49 PM
Ich sehe zwar schon seit einiger Zeit diesen Betreff zur Lokalisierung, habe es aber nicht wirklich weiter beachtet. DDO spiele ich schon, seit es nach der BetaVersion auf den Markt kam, anfangs mit 4, dann mit 2 Welten und immer auf Deutsch! Die Pause die ich machte war als der EU-Server geschlossen wurde und es "nur" den englischen Server gab. Als dann wieder die deutsche Version möglich war, habe ich mich sehr gefreut, einige Gildenkumpels waren dann auch sehr begeistert. Das heisst nicht, dass ich des englischen nicht ausreichend mächtig wäre, habe immer auch mal mit Pick-up Gruppen gespielt und immer mit allen geplaudert. Es gibt jedoch einfach zu viele der fachspezifischen Ausdrücke, die oft nur schwer zu finden sind und mich behindert das alles schon im Spielfluss wenn ich alles nachschlagen muss. Der Mensch und speziell auch die "Menschin" ist halt ein Gewohnheitstier. Für mich wird es dann halt Zeit ein anderes Spiel zu finden und mein Geld für den VIP-Status den ich schon ewig habe, wir dhalt in andere Projekte fliessen. Wer weiß, wozu es gut ist. Solange es noch auf Deutsch zu spielen ist, werde ich dabei sein (oder bis mein VIP-Account ausläuft ;) ). Dann heisst es halt Abschied nehmen und der Aufbruch zu neuen, anderen Welten wird mich rufen. SCHADE! Ach ja, den Server konnte ich mir nicht aussuchen, als meine Charaktere von den EU-Servern transferiert wurden, wurde mir meine neue Spielwelt zugeteilt und Ghallanda ist seither mein Zuhause.
Bezüglich Werbung, die vermisse ich in den Spielezeitschriften welche ich doch regelmässig lese sehr, vielleicht auch ein Grund warum sich die deutschen Spieler nicht für DDO interessieren.
Vielleicht bis demnächst oder nimmer ;)

mans0n
12-26-2012, 08:01 AM
Ich finde es auch nicht schlimm das dieser dienst nun eingestellt wird!
Ich selber habe nie auf deutsch umgestellt da ich erst garnicht mit der deutschen übersetzung klar kommen würde auf nem englischen server... finde auch das die englischen wörter einfach besser klingen: artificer = magieschmied etc

ausserdem lernt man dadurch wirklich schnell und gut die englische sprache und hat zugang zu einer extrem größeren community als sich nur mit seinen landsmännern zu beschäftigen... :D

Ich kenne grade mal 3 deutsche spieler (incl. mir) auf dem Argonessen server und auf dem Wayfinder server ist ja mal so garnix los!!

Also liebes Volk! kommt zu mir auf den Argonessen server da rockt der "bear in english" xD

PS: An die lernfaulen -> lernbehinderten: ALT+F4 und ihr könnt euch wieder mit eurer BILD beschäftigen ;)

Und all die anderen die es waagen sich der englischen sprache zu bemächtigen: bei fragen oder problemen stehe ich euch gern mit rat und tat zur hilfe! einfach anhauen wenn ich online bin.

My alts: Mechamanson ~ Mrmanson ~ Monkmanson ~ Marlenmanson ~ Meragular

~ Greetz Manson ~

Lanhelin
07-20-2013, 08:13 PM
Damit ist nichts gewonnen worden. Im Gegenteil. Es wurde bewusst auf deutschsprachige neue Spieler verzichtet. Und so ist es auch passiert. Zum Nachteil für das Spiel, meine ich. Ich meine, es ist ja nicht die Schuld der Spieler, dass DDO eine extrem schlechte Marketing Abteilung für sich verantwortlich hat. Das geilste MMO das es am Markt gibt, dümpelt vor sich hin und zwar völlig unzurecht. Es ist zwar kein WoW - ok, aber es ist auch kein Rift, kein Lotro, kein SWTOR, kein TSW und kein GW. DDO hat mehr Aufmerksamkeit verdient. Das letzte Old-School-MMO nach Ultima Online und Everquest. Der Hafen für Leute, die zuvor vieles ausprobiert haben und mehr wollen. Aber dann sollten sie auch entsprechend angesprochen werden.

zwiebelring
07-21-2013, 06:26 AM
Seltsamerweise fühlte es sich sofort als unnötiger Dienst an, denn sofern man dem englischsprachigen Forum folgte, nahm man sofort die verkopfte und weitaus reifere Gemeinschaft war. Natürlich mit der üblichen Menge an Trollen. Insgesamt ist das Forum jedoch mehr als gesittet, wenn man es mit anderen nicht öffentlichen DDO Foren vergleicht. Es waren nur Leute aktiv, die sowieso Englisch beherrschen.

Der Bedarf an Übersetzungen war also sehr überschaubar. Von daher hätte man das euch gleich sagen können, Tolero. Und nach wie vor habt ihr euch mit Wayfinder nen Vogel geschossen. DDO spricht nicht die breite Masse an. Und lebt dennoch lange genug.

twg73
09-21-2013, 03:28 PM
Schade eigentlich, nachdem ich vor einiger Zeit DDO verlassen hatte, hatte ich nun mit dem Gedanken gespielt zurück zu kehren und mich wieder voll ins Getümmel zu stürzen, hab sogar schon für einen Monat bezahlt, aber wenn ich jetzt lese, dass deutsche Spieler nicht mehr wirklich supportet werden und sogar der vorhandene deutsche Kontent mutwillig rausgepatcht wird, weil Turbine der deutsche Spieler schlicht egal ist, dann muss ich mich doch ganz ernsthaft fragen ob ich ein solches Unternehmen mit meinem hart verdienten Euro unterstützen will, oder statt dessen lieber das Spiel sich selbst überlasse. Es wird durch mich sicher keinen Schaden nehmen, aber es geht mir da um´s Prinzip. Hätte man gesagt, die deutsche Lokalisation kostet uns zu viel, wir bieten das nun als separaten Bezahlservice an, dessen Preis sich nach der Nachfrage richtet, schließlich ist es ein zusätzlicher Aufwand den man auch vergütet bekommen möchte, ok der deutsche Spieler bezahlt etwa einen Euro mehr als der amerikanische Spieler, aber wird denn gleich mal nach rechnen....Aber nicht nur das hat man, meiner mach aus völlig unverständlichen Gründen versäumt, nein, selbst wenn einem der deutsche Spieler so ziemlich egal wäre, man aber zumindest den zusätzlichen Euro schätz, hätte man ja wenigstens dafür sorgen können, dass vorhandener deutscher Kontent erhalten bleibt, der Klient weiterhin spielbar bleibt (stichwort - neuen Charakter erstellen) und hätte vieleicht, von mir aus auch als zusätzlicher Bezahlkontent, ein System einbauen können womit Spieler neuen Kontent mit eigenen Languagefiles ersetzen können - wenn gewünscht und die Übersetzung gut genug wäre, das könnte ja dann jeder Spieler selbst entscheiden. So aber hat Turbine mal wieder chancen Geld zu verdienen in den Sand gesetzt und mich ein weiteres mal davon überzeugt, dass es einfach Firmen gibt, deren Spiele WILL ich aus prinzip nicht spielen, ganz gleich wie gute sie ansonsten sind und wie sehr so mancher Mensch davon schwärmen mag, für mich ist eine solche Politik einfach ein absolutes NoGo. Leid tut es mir für alle Spieler denen DDO mittlerweile stark ans Herz gewachsen ist und die es vermissen werden, solang Turbine den ganz realen Wert einer Lokalisierung nicht erkennt und entsprechend würdigt, werde ich diese Firma und Ihre Spiele künftig meiden und ja - ich weigere mich strickt diesen Text ins Englische zu verfassen, denn zum einen liest das eh kein Entscheidungsträger, außerdem interessierte sie ja die Meinung deutscher Spieler nicht, also brauch ich mich auch nicht verkrampfen und mein altes eingerostetes schulenglisch aus packen.....

Lanhelin
11-25-2013, 10:10 AM
Ja, der Charaktererstellungsbug und der Bug mit den sich überlappenden Loot+Reroll Buttons ist schon ziemlich ärgerlich. Konsequenterweise sollte Turbine den deutschen und französischen Client gar nicht erst anbieten, kommt ja eh nur Sprachkauderwelsch raus, vor allem mit den neuen Enhancement Menüs. Übersetzten Content gibt es zwar noch reichlich, aber ich habe auch schon vor ein paar Wochen komplett auf den englischen Client umgesattelt. In der Gilde chatten wir natürlich immer noch auf Deutsch, der Rest des Spiels ist auf Englisch. Anfangs brauchte ich auch ein bisschen, um mich an die neuen Begriffe zu gewöhnen und Wörterbuch brauchte ich erst einmal für einen Multiple Choice Dialog in Three Barrel Cove. Es gibt ein gutes online Wörterbuch (http://dict.tu-chemnitz.de/dings.cgi?lang=de;service=deen), das mit Alt+Tab ziemlich fix erreichbar ist. Zum Glück sind solche Situationen aber relativ selten. Das einzige was mir noch bissel zu schaffen macht sind die Erklärungen zu den Sagas, die habe ich bisher auch ausgelassen. Selbst wenn ich ansonsten auch nicht alles 100%ig verstehe und nicht jedes Wort nachschlage, so sind die Questziele doch immer eindeutig und verständlich. Die sprachliche Immersion ist nicht mehr so gegeben, wie es auf Deutsch der Fall wäre, aber das ist ein verschmerzbarer Preis für ein an sich sehr gutes Spiel.

Dornkart
02-21-2014, 02:39 PM
Für mich gilt nach wie vor die Regel wer das Produkt nicht nach meiner Vorstellung anbietet bekommt von mir auch kein Geld!
Es gibt genug andere Anbieter die ihren Kunden lokalisierte Produkte anbieten und die sind auch noch voll vertont.
Zumal es für mich demnach keinen einzigen Grund gibt mehr zu zahlen als die Amerikanischen Kunden ($14,99 = €10,91)
Weniger Leistung für mehr Geld. wozu? Any hints? Tip: Vielleicht programmiert ihr Euch als erstes mal einen (Taschen)Rechner, dann klappt es
auch mit dem Umrechnen.
Grüße