PDA

View Full Version : 25% Preiserhöhung auf Turbinepunkte



Jiirix
03-31-2011, 03:42 AM
Mit dem aktuellen Patch wurden die Preise für Turbine-Punkte kräftig erhöht. 5000 Turbinepunkte kosteten bisher 50 Dollar, was aktuell 35,33 Euro entspricht. In den Releasenotes zum Patch 8.3 steht:

Der Aufbau des Abrechnungssystems und des Stores wurde verbessert und besser auf internationale Nutzer zugeschnitten
http://compendium.ddo.com/wiki/DE_Update_8_Patch_3_Official
"Verbessert" bedeutet in diesem Fall: Der Preis für Turbinepunke wird jetzt direkt in Euro angegeben, dass 5000 Punkte Bundle kostet jetzt 44 Euro. Das sind ziemlich genau 25% Preiserhöhung - ohne weitere Erklärung.

Ein DEV (QuarterMasterM) schob auf Nachfrage die Begründung nach, es liege an der Mehrwertsteuer in Europa.
http://forums.ddo.com/showthread.php?t=309543
Mal abgesehen davon, dass 25% nur die Obergrenze der europäischen Mehrwertsteuersätze ist (Schweden, Dänemark und Ungarn) wird gar keine Mehrwertsteuer beim Kauf von Turbinepunkten ausgewiesen. Da steht klar: TAX-Sale 0%. Korrekt wäre: 44 Euro, davon Mwst (19%) 8,36 Euro

Mir stellt sich die Frage: Führt Turbine wirklich Mehrwertsteuer an europäische Länder ab? Und wenn ja, musste es sein allen Spielern den höchsten Satz zu berechen? In Spanien z.b. beträgt die Steuer auf Entertainment Produkte 8% und auch die 6% Differenz zur deuschen Steuer möchte ich Turbine nicht hinterherwerfen. Daher kaufe ich erst mal keine Punkte mehr. Ich erkenne eine versteckte Preiserhöhung wenn ich sie sehe...

thx.janus
03-31-2011, 08:27 AM
Völlig richtig, das ist uns auch aufgefallen. Find ich ziemlich happig. Und was passiert mit der Differenz in den Ländern, die niedrigere Mehrwertsteuer haben, wie Deutschland? 6% zusätzlicher Gewinn, oder wie?

Gefällt mir gar nicht.

iAreTehDoc
03-31-2011, 08:30 AM
Mir gefällt das auch nicht.

cyr1ana
03-31-2011, 04:11 PM
Mir gefällt das auch nicht.

Ich kaufe auch keine Punkte mehr. Melken lass ich mich nicht. Ich frage mich ehrlich, ob sich Turbine mit der "Lokalisierung" einen Gefallen getan hat. Die Leute aus Europa, die DDO spielen wollten haben eh schon gespielt. Ob man mit einer deutschen Version des Spiels mehr Leute ran holen kann ist fraglich. Viel eher vergrault man mit den 25% Aufschlag noch die Kunden. Ich konnte gut damit leben in $ zu zahlen und das Spiel in englisch zu spielen. Das halbgare deutsch braucht doch eh fast niemand. Sorry Turbine, aber das war nix.

lg

Cyriana

karl_k0ch
03-31-2011, 04:53 PM
Ich bin froh, dass ich zweimal 6900 TP für je 50$ abstauben konnte. Ich habe zum Glück keine weiteren Investitionen geplant, und werde vermutlich auch eher Favor Runs machen, als künstlich überhöhte Preise zu zahlen.

thx.janus
04-01-2011, 01:43 AM
Ich bin froh, dass ich zweimal 6900 TP für je 50$ abstauben konnte. Ich habe zum Glück keine weiteren Investitionen geplant, und werde vermutlich auch eher Favor Runs machen, als künstlich überhöhte Preise zu zahlen.

Ganz genau das.

Es würde mich mal sehr interessieren, was jemand vom Fach dazu sagt. Ist der Kauf von Turbine Punkten in Deutschland mehrwertsteuerpflichtig?

Immerhin spiele ich auf den US Servern, bezahle eine amerikanische Firma, usw.

Im offiziellen Diskussionsthread hab ich gelesen, dass Turbines Stützpunkt in der EU in England sitzt, und sie deshalb das englische Steuerrecht anwenden. Ist das legitim?

Ich kenne zwar einen Anwalt, bin mir aber nicht sicher, ob der sich damit auskennt. Wenn also irgendwer jemanden an der Hand hat, der so etwas wissen könnte, wäre ich für Infos sehr dankbar. Vielleicht kann man sich ja auch mal an die Rechtsabteilung der eigenen Firma wenden, oder so?

zwiebelring
04-01-2011, 02:16 AM
Ich bin wirklich am überlegen, ob ich das Spiel noch weiter unterstütze oder nicht. Die Forumpolitik bzgl. kritischer Themen scheint wirklich einseitig orientiert zu sein.

Die Preise der TPs sind allerdings ein Hammer. Ich dachte zunächst, daß ich mich irren muß, da ich das letzte Mal vor 2 Monaten Punkte gekauft habe, habe also die Preise nicht mehr im Auge gehabt. Mich ärgert am meisten, daß hier ohne Information an die Spielergemeinde vorgegangen wird. Zumindest sehe ich keine derartigen Informationen.

Ich hätte hier eigtl. nur eine Frage:
Wie ist das rechtlich abgesichert? Der thread im engl. Forum ist für mich mehr verwirrend als hilfreich.

Jiirix
04-01-2011, 02:27 AM
Also rechtlich gesehen war es vor der Lokalisierung eindeuig so, dass ich ein virtuelles Gut, besser gesagt das Recht auf einem Turbine Server in den USA zu spielen, gekauft habe. In den USA, also zolltechnisch gesehen habe ich die Punkte importiert. Die Verbindung zum Server geht auf meine Rechnung, in Deutschland hat Turbine keine Leistungen für mich erbracht. In den USA sind Turbine-Punkte, wie die meisten Internetleistungen, steuerfrei. Turbine ist rechtlich ersteinmal zu gar nichts verpflichtet. Höchstens ich als Importeur. Es ist so, als hätte ich im USA-Urlaub eine Turbine-Punkte Karte gekauft und im Flieger mit nach hause genommen. Die hätte ich am Zoll nicht versteuern müssen, solange ich nicht 20 im Gepäck habe. (Denn dann läge der Verdacht nahe, dass die nicht zum Eigengebrauch sind, sondern weiterverkauft werden sollen und ich wäre über die Grenze der zollfrei einzuführnenden Waren.) Wenn Turbine aber die Punkte in Europa, in diesem Fall England, anbieten gilt EU-Recht. Und das sieht im Gegensatz zum US-Recht Steuern auf den (innereuropäischen) Austausch von virtuellen Güten vor. Damit ich aber beiweisen kann, dass ich die Turbine Punkte versteuert erworben habe müsste die Steuer auf der Rechnung angegeben sein und das tut Turbine nicht. Einen Gefallen haben Sie uns wirklich nicht getan. Nur unsere Steuerlast erhöht, Danke. Und ob die Steuern auch wirklich an Deutschland überwiesen werden, was mit den 6% Differenz passiert und ob es der Lokalisierung hilft ist fraglich.

@cyr1ana Du sagst es, "Chef" :)

PS. Niemand mag den Überbringer schlechter Nachrichten, aber neg-rep? Oder nur anderer Meinung bzw. hab ich Fehler gemacht? Dann bitte erklären.

karl_k0ch
04-01-2011, 05:29 AM
Hier ist der englische Thread dazu: http://forums.ddo.com/showthread.php?t=309803
Steht aber nicht von seiten Turbine drin.

-rep? Ich weiß nicht mal, wer deutsch kann und einen so großen greenis hat.

Dhanthael
04-01-2011, 05:54 AM
Also ich werd definitiv keine Turbine Punkte mehr kaufen! Fehlt nur noch die Erhöhung des Vip-Accounts... Dann wäre DDO als Vip für mich gestorben. Ich habe keinerlei Interesse mich ausnehmen zu lassen, das passiert in unserem Lande schon genug, da brauch ich das nicht auch noch von den Amis...

Anneliese
04-01-2011, 06:23 AM
-rep? Ich weiß nicht mal, wer deutsch kann und einen so großen greenis hat.

Mitarbeiter von Turbine können glaube ich keine -rep bekommen.



Aber ich schliesse mich der Stimmung hier an - so richtig Lust neue Turbine Punkte zu kaufen, habe ich dadurch nicht.


Neulich bei der PAX-Promotion habe ich mir für 99$ (~75€) 150 000 Punkte gekauft. Wenn ich ab nun nur noch neue Packs kaufe, hält das die nächsten Jahre...

Jiirix
04-01-2011, 06:39 AM
Muss mich etwas korrigieren: Es gibt in den USA eine Steuer auf virtuelle Geschäfte im Internet. Der US-Bürger ist angehalten am Ende des Jahres seine Einkäufe zum Steuersatz seiner Stadt zu versteuern. Nur tut's niemand und es hat auch keine Konsequenzen. Turbine verhindert jetzt, dass wir weiter von dieser amerikanischen Besteuerung profitieren und nutzt das noch für eine Preiserhöhung "on TOP".

ps. ich hab wohl gerade einen "Freund", der alle meine Beitrage negativ bewertet, ob er deutsch kann ist wahrscheinlich sekundär. Soller doch ;)

zwiebelring
04-01-2011, 08:42 AM
Ich habe ehrlich gesagt nichts dagegen, ich habe nen f2p acc und kaufe mir imemr nur selektiv.

Wenn Turbine verdienen möchte, von mir aus, ich finde sogar die neuen packs sind wirklich gute Qualität und ich sehe mein geld darin nicht verschwendet.

Ich mag nur die Intransparenz und Ankündigungspolitik nicht. Ohne zahlenbilanz des Unternehmens wird man sowieso nichts sicher sagen können.

ich finde nur eines:
Ich möchte bis jetzt noch gerne zahlen, da mir das Spiel ind er Entwicklung gefällt aber dann bitte mit mehr Informationen an die Gemeinde.

Gizeh
04-01-2011, 03:51 PM
Wenn wir mal davon ausgehen, daß hier alles mit rechten Dingen zugeht, d.h. daß Turbine tatsächlich in Europa Mwst für TP-Pakete abführen muss, fände ich die daraus resultierende Preiserhöhung tatsächlich in Ordnung (wenn auch nach wie vor ärgerlich), wenn:

1. Turbine uns darüber auf der ddo Main Page informieren würde, anstatt uns zu zwingen, die Foren nach Informationen hierzu zu durchsuchen

2. der Mwst-Satz der TP-Pakete im ddo-store angegeben wäre

Schließlich sollte es für Turbine kein Problem sein, uns diese Informationen zukommen zu lassen; tatsächlich wären dann wahrscheinlich deutlich weniger Leute empört über die neuen Preise.

Daher kann ich mich nur fragen: Aus welchem Grund hält Turbine diese Informationen zurück? Sobald diese Infos erhältlich sind, werde ich sicher wieder TPs kaufen, aber bis dahin werde ich mich wohl eher zurückhalten...

karl_k0ch
04-01-2011, 06:05 PM
Weil sie lahm und zurückhaltend sind. Das war ist wohl schon länger so.

Der alte Thread ist nun zu, aber es gibt einen neuen mit Umsattzsteuernummer: http://forums.ddo.com/showthread.php?t=310021

Gizeh
04-01-2011, 08:50 PM
So langsam gibt es wohl doch Informationen von Turbine; zumindest haben sie anscheinend eine europäische Steurnummer:

http://forums.ddo.com/showthread.php?t=310021

Nach wie vor ärgerlich für uns, daß Turbine das immer noch nur im Forum bekannt gibt, aber immerhin...

cyr1ana
04-02-2011, 03:53 PM
So langsam gibt es wohl doch Informationen von Turbine; zumindest haben sie anscheinend eine europäische Steurnummer:

http://forums.ddo.com/showthread.php?t=310021

Nach wie vor ärgerlich für uns, daß Turbine das immer noch nur im Forum bekannt gibt, aber immerhin...

Das ist ja immerhin schon mal was. Aber es erklärt leider immer noch nicht die Differenz zwischen der deutschen Umsatzsteuer(19%) und dem Aufschlag (25%). Was macht Turbine denn mit den restlichen 6% ? Müssen wir in Deutschland jetzt 6% mehr Zahlen, nur weil irgendwo in Europa die Steuer schon bei 25% ist? Na dann können wir ja froh sein, dass noch kein Staat in Europa 30 % + x verlangt. Ich denke mal die haben gehofft wir sind doof und merken es nicht. Es ist wohl nicht genug, dass wir schon bei den CharakterTransfers kräftig zur Kasse gebeten wurden.

gruß

Cyri

LaryTrueman
04-03-2011, 08:12 AM
Ich finds absolut lächerlich, nur um ein paar europäische Spieler mehr zu ergattern, übersetzen sie ein paar Strings in ihrer Datenbank mit dem Google-Übersetzer und jetzt sollen wir auch noch mehr Geld zahlen?

Ganz ehrlich Turbine, mein Geld seht ihr in Zukunft nicht mehr.

Mir ist völlig egal ob ihr gezwungen seid, mit der Vermarktung eures Pseudo-Europa-Spiels jetzt plötzlich Steuern zu zahlen (25% Steuern? Hmmm...?) obwohl ich IMMERNOCH auf amerikanischen Servern spiele, mit englischem Support, für mich ist und bleibt das eine geldgierige, hinterhältige Sch***-Aktion, einfach die Preise hochzuschrauben und dann auch noch der Meinung zu sein, die Spieler wären so blöd und würden es nicht merken. Gipfel der Dreißtigkeit.

-lt

zwiebelring
04-03-2011, 08:17 AM
So wie es aussieht ist es gerechtfertigt aber nicht in der Höhe. Wenn man doch endlich mal Klarheit hätte und dazu stehen würde, daß man Geld verdienen will. Ich kann das als Kunde eher akzeptieren als irgendwelche versteckte Klauseln...

Ich hoffe, das ändert sich noch (aber wohl nicht mehr in diesem Leben), denn mit Sicherheit ist DDO nicht der Grundpfeiler des MMORPGs.

Ertay
04-07-2011, 12:30 PM
Da ich diese Preispolitik als höchst ungerecht empfinde möchte ich an dieser Stelle kurz fallen lassen dass der client übrigens offenbar nur über das Geo IP Verfahren den Standort des Nutzers herausfindet, auch wenn das vielleicht für längere Zeit mein letzter Beitrag gewesen sein sollte.

SisAmethyst
04-07-2011, 12:44 PM
Also rechtlich gesehen war es vor der Lokalisierung eindeuig so, dass ich ein virtuelles Gut, besser gesagt das Recht auf einem Turbine Server in den USA zu spielen, gekauft habe. In den USA, also zolltechnisch gesehen habe ich die Punkte importiert. Die Verbindung zum Server geht auf meine Rechnung, in Deutschland hat Turbine keine Leistungen für mich erbracht. In den USA sind Turbine-Punkte, wie die meisten Internetleistungen, steuerfrei. Turbine ist rechtlich ersteinmal zu gar nichts verpflichtet. Höchstens ich als Importeur. Es ist so, als hätte ich im USA-Urlaub eine Turbine-Punkte Karte gekauft und im Flieger mit nach hause genommen. Die hätte ich am Zoll nicht versteuern müssen, solange ich nicht 20 im Gepäck habe. (Denn dann läge der Verdacht nahe, dass die nicht zum Eigengebrauch sind, sondern weiterverkauft werden sollen und ich wäre über die Grenze der zollfrei einzuführnenden Waren.) Wenn Turbine aber die Punkte in Europa, in diesem Fall England, anbieten gilt EU-Recht. Und das sieht im Gegensatz zum US-Recht Steuern auf den (innereuropäischen) Austausch von virtuellen Güten vor. Damit ich aber beiweisen kann, dass ich die Turbine Punkte versteuert erworben habe müsste die Steuer auf der Rechnung angegeben sein und das tut Turbine nicht. Einen Gefallen haben Sie uns wirklich nicht getan. Nur unsere Steuerlast erhöht, Danke. Und ob die Steuern auch wirklich an Deutschland überwiesen werden, was mit den 6% Differenz passiert und ob es der Lokalisierung hilft ist fraglich.

@cyr1ana Du sagst es, "Chef" :)

PS. Niemand mag den Überbringer schlechter Nachrichten, aber neg-rep? Oder nur anderer Meinung bzw. hab ich Fehler gemacht? Dann bitte erklären.

1. Das ganze ist etwas trickreich. Theoretisch muss Turbine gar nichts, außer Geld verdienen um das Spiel weiter zu entwickeln. Punkt ist jedoch das Turbine eine Tochter von Warner Bross ist und damit auch aktiv auf dem Europäischen Markt aktiv ist (Videos, CDs, ...) Um sich nun mit den europäischen Behörden gut zu stellen haben Sie sich eine EU Steuernummer geben lassen. Siehe hier (http://forums.ddo.com/showthread.php?p=3692655#post3692655).

Da es kein einheitliches Steuersystem in Europa gibt gehen sie also von dem UK Steuersatz aus. Zu der Steuer dazu kommt dann scheinbar auch noch eine Gebühr für den Geldwechsel nach Pfund/Dollar. Ob das besonders toll ist und in wieweit sich das auf die Verkaufszahlen auswirkt, lass ich mal dahin gestellt sein.

2. Negative rep kann nur jemand geben mit einem kompletten grünen Balken. Falls Du einen grauen Punkt siehst, dann ist das keine negative Bewertung sondern der Versuch Dir einen Positiven zu geben, allerdings hat diese Person nicht genug Grün um bei Dir noch etwas zu bewegen ;)

dummeskind
04-17-2011, 02:52 PM
Hmm wie issen das wenn man mit Visa bezahlt?ich hatte die Tage mein 3 Monats beitrag und der kostete mich nur 21€ und da stimmt ja dann die Umrechnung zum Dollar.

MiKe_de
04-29-2011, 08:18 AM
Mit dem aktuellen Patch wurden die Preise für Turbine-Punkte kräftig erhöht. 5000 Turbinepunkte kosteten bisher 50 Dollar, was aktuell 35,33 Euro entspricht. In den Releasenotes zum Patch 8.3 steht:

Der Aufbau des Abrechnungssystems und des Stores wurde verbessert und besser auf internationale Nutzer zugeschnitten
http://compendium.ddo.com/wiki/DE_Update_8_Patch_3_Official
"Verbessert" bedeutet in diesem Fall: Der Preis für Turbinepunke wird jetzt direkt in Euro angegeben, dass 5000 Punkte Bundle kostet jetzt 44 Euro. Das sind ziemlich genau 25% Preiserhöhung - ohne weitere Erklärung.

Ein DEV (QuarterMasterM) schob auf Nachfrage die Begründung nach, es liege an der Mehrwertsteuer in Europa.
http://forums.ddo.com/showthread.php?t=309543
Mal abgesehen davon, dass 25% nur die Obergrenze der europäischen Mehrwertsteuersätze ist (Schweden, Dänemark und Ungarn) wird gar keine Mehrwertsteuer beim Kauf von Turbinepunkten ausgewiesen. Da steht klar: TAX-Sale 0%. Korrekt wäre: 44 Euro, davon Mwst (19%) 8,36 Euro

Mir stellt sich die Frage: Führt Turbine wirklich Mehrwertsteuer an europäische Länder ab? Und wenn ja, musste es sein allen Spielern den höchsten Satz zu berechen? In Spanien z.b. beträgt die Steuer auf Entertainment Produkte 8% und auch die 6% Differenz zur deuschen Steuer möchte ich Turbine nicht hinterherwerfen. Daher kaufe ich erst mal keine Punkte mehr. Ich erkenne eine versteckte Preiserhöhung wenn ich sie sehe...

Die Quote ist jetzt, durch Erhöhung des europäischen Preises für 34%. Das ist keine Steuer, das ist Gier.

Dies trifft Turbine besonders schwer, da der grösste Teil der f2p Spieler schon in den USA gespielt, und USD bezahlt haben. Die meisten von uns, da gehe ich mal von aus, haben schon eine Menge in das Spiel gesteckt, und sind jetzt, aufgrund der Kundenverarschung wohl nicht mehr gewillt auch nur für einen Eurocent Turbineppunkte zu kaufen.

Wir KENNEN den Kurs, liebe Turbineverantwortliche , wir WISSEN das wir die Punkte wesentlich billiger bekommen haben. Wir sind nicht dumm. Deswegen spielen wir CRPG.

Davon abgesehen ist es immer das Unternehmen, das entscheidet inwieweit eine Steuer an den Kunden weitergeben, oder in welchem Masse sie weitergegeben werden. die Verantwortlichen bei Turbine haben sie offensichtlich für die dreisteste und dümmste Methode entschieden, vor allen Dingen in dem Wissen, das ihre angesprochenen Kunden den normalen Preis nur zu gut kennen.

Mir müssten ehrlich gesagt die Arme abfallen, bevor ich unter den Umständen auch nur einen Punkt in Europa kaufe. Da kaufe ich eher für $ Punkte bei Drittanbietern, und wehe Ihnen sie akzeptieren den Code für ihre interne Währung nicht.

blitzschlag
04-29-2011, 08:25 AM
Hmm wie issen das wenn man mit Visa bezahlt?ich hatte die Tage mein 3 Monats beitrag und der kostete mich nur 21€ und da stimmt ja dann die Umrechnung zum Dollar.

das normale vip abo ist davon nicht betroffen. es geht alleine um den shop und das kaufen von turbine points.




-rep? Ich weiß nicht mal, wer deutsch kann und einen so großen greenis hat.

wenn ich das so sehe bist du der einzige mit ausladendem grünen balken :D

p.s.: d.ick hat in deutsch eine andere bedeutung turbine. checkt doch mal obs ne möglichkeit gibt fürs deutsche subforum eine andere wort blacklist zu benutzen, danke ;)

stainer
04-29-2011, 08:26 AM
Hier ist der englische Thread dazu: http://forums.ddo.com/showthread.php?t=309803
Steht aber nicht von seiten Turbine drin.

-rep? Ich weiß nicht mal, wer deutsch kann und einen so großen greenis hat.

Ich bin kein Deutscher, aber ich habe ein riesiges greenis. Ich werde klatschen Sie mit einem positiven Punkt.

yovoli
04-29-2011, 12:41 PM
zumindest hatte die dreiste Preiserhöhung nix mit service zu tun :-)
Ist schon lustig wie Turbin sich totstellt wenn es um solche Fragen geht
Suuuper service lol

Demeron
04-30-2011, 02:35 PM
Unverschämte Abzoke! Ich denke alle Spieler in Europa sollten den shop boykottieren. Ich werde jedenfalls keine punkte mehr kaufen............beim 2000 Punte bundel sind das 7€ Unterschied voll unverschämt.

Sollten sich die VIP preise auch ändern werde ich wohl das spiel wechseln....................

Goetheskloeten
05-05-2011, 09:25 PM
Ich kaufe auch keine Punkte mehr. Der günstige Dollarkurs und der Charme der Originalsprache waren für mich ein wesentlicher Grund, warum ich mich für DDO entschieden hatte. Die Preise hier in Europa bei MMOs sind mir einfach zu hoch. Und diese Übersetzung ist zum totlachen schlecht, da hätte ich gerne drauf verzichtet.

Nun hat mir Turbine die Grundlage genommen. Und es kommt definitiv zu wenig Content nach, der mich noch länger bei DDO halten würde, und eventuell die höheren Preise vergessen lässt. Inzwischen (nach einem Jahr) kenne ich jede Quest in- und auswendig. Und was anderes bietet DDO ja nicht. Kein richtiges Crafting, kein spannendes Erforschen. Und vor allem: Keine Haupthandlung.

Na gut, Crafting kommt jetzt bald, aber reichlich spät. Die meisten Stammspieler haben sonst wohl schon alles gesehen.

Auch wenn das Jahr sehr schön war... Wiedersehen, DDO!

Dunklerlindwurm
05-06-2011, 01:37 AM
Und diese Übersetzung ist zum totlachen schlecht, da hätte ich gerne drauf verzichtet.


Du weißt aber schon das du das Spiel weiter in Englisch spielen kannst?

Aber wie auch immer. Tschüüs.

Ugumagre
05-06-2011, 02:08 AM
Meine Güte, was für ein Haufen Nörgler (nicht böse gemeint).

Leute, es ist einfach so gewesen:
Wir haben das Gefühl gehabt, "ein Snäpchen" gemacht zu haben, als wir die Dollarpreise bezahlt haben.
Genauso als würde man ein iPhone 4 in Dollar kaufen können.
Nun ist es vorbei. Alle größere Firmen, von Toyota bis Apple, haben eine "Preis vor Ort" Politik.
Turbine hat alles in einem Sack reingeschmissen: Steuern und Preis vor Ort, und ist zu diesem Preis gekommen.
Logischerweise werden sie nicht jeden Tag den Preis nach den Wechselkurs einrichten, sondern machen sie einen typischen irgenwas.99€ Preis.
Natürlich ist es ärgerlich, plötzlich "keine Schnäpchen" machen zu können. Und wenn ich etwas per Internet in die USA kaufe und ich beim Zoll 20€ nachzahlen muss, bin ich nicht sehr erfreut.
Ich fühle mich aber von Turbine nicht betrogen, und für eine gut gemachte Arbeit, zahle ich auch gerne was.

Jiirix
05-06-2011, 02:21 AM
Das Ärgernis und der Grund aus dem ich den Thread gemacht habe war in erster Linie die Tatsache, dass die Preiserhhöhung OHNE ANKÜNDIGUNG und OHNE IRGENDEINE ERKLÄRUNG vorgenommen wurde. Das war schon etwas fies. Die Erklärungen kamen dann nach und einige Preise wurden sogar (etwas) korrigiert. Unterdessen hat Turbine ihre Steuernummer veröffentlicht und auch ich sehe die Sache nicht mehr sooo schlimm. (Das mag aber auch daran liegen, dass Geld nicht mein größtes Problem ist, eher Freizeit.) Insgesammt ist die Sache aber doof gelaufen und ich habe mich noch nicht dazu durchringen können wieder Puntke zu kaufen.

Ugumagre
05-06-2011, 03:08 AM
Ich hab auch eher das Problem mit der Freizeit.
Und tatsächlich, habe ich seitdem keine Punkte gekauft. Aber es ist eher so, dass ich nicht mehr das "Schnäpchen" gefühl habe. Als ich mit DDO anfing, hatte mich sehr gewundert, dass es keine Euro-Preise gab. Als dann die Umstellung kam, war ich wenig überrascht.
Das Turbine keine Vorwarnung gegen hat, ist einfach SEHR DUMM. Ich glaube viele von uns hätten etwas "gehamstert", und Turbine hätte viel kassiert.

zwiebelring
05-06-2011, 04:09 AM
Mir ists ehrlich gesagt egal, der neuere content (Attack on Stormreach + Harbinger of Madness) verdient das Geld meiner Meinung nach.

Solange man sich Dinge holt, die lange genutzt werden können, ist das Geld eigtl. gut investiert.

Jiirix
05-27-2011, 01:14 AM
Der Kunde ist dann wohl doch König. Turbine hatte ein Einsehen und hat die Preise noch mal angepasst. Das große Bundle kostet jetzt 39 Euros, der US-Preis liegt, so wie der Dollar gerade steht, bei etwa 36 Euros. Da Turbine unterdessen ihre Umsatzsteuernummer veröffentlicht hat (und ich davon ausgehen, dass sie auch die Umsatzsteuer zahlen) bekommen sie jetzt sogar etwas weniger Gewinn von den Verkäufen in der EU als in den USA. Das ist wirklich ein toller Zug von Turbine und macht es mir um einiges einfacher sie gern zu haben :) Die unangekündigte Preiserhögung durch die Hintertür was doof, aber Schwamm drüber, ich geh mal das Carnifex wieder vergraben.